Terraristikbörse in Berlin-Tegel am 06.10.2019

  • Bei der Börse waren die üblichen Aussteller mit folgendem Sortiment:


    Nachzuchten:


    Spirostreptidae Sp.1

    Spirostreptus gregorius

    Spirostreptus Sp.6

    Dendrostreptus macracanthus

    Centrobolus splendidus

    Telodeinopus aoutii

    Spiropoeus fischeri (MPA) (groß)

    Centrobolus annulatus


    Importe:

    Archispirostreptus gigas (groß)

    Archispirostreptus tumuliporus (groß)

    Ophistreptus guineensis (groß)

    Spirostreptidae Sp. 8 (große, sehr schöne Tiere)

    Spirobolus caudulanus (Tonkinbolus caudulanus)

    Atopochetus dollfusii (Tonkinbolus dollfusii)

    Pelmatoiulus ligulatus

    Spirostreptus servatius (groß)
    Bandfüßer:
    Coromus vittatus vittatus (schöne große Tiere)

    und ich habe bestimmt noch einige übersehen.


    Das umfangreichste Sortiment hatte wie gewöhnlich unser Forenmitglied "Cooler Typ"

    Unser Forenmitglied "Polyped" war anwesend mit sehr schönen, großen Importen.

  • Hallo Sol und alle anderen,


    ich war dann doch auch noch auf der Börse und kann bestätigen, dass es wirklich viele Tausis gab. Ein Hinweis noch: der angebliche Centrobolus anulatus ist wohl doch ein Centrobolus spec. Mosambik. Die Unterschiede werden schön in dem Beitrag " Wie heißt dieser Tausi? Eventuell ein Centrobolus? (Bestimmung durch Millipeter: Centrobolus anulatus)" ausgearbeitet. Für mich total unbekannt war ein Rhinocricus y... (den Rest habe ich mir leider nicht gemerkt). Angeblich aus Kuba und bis zu 25 cm groß werdend.

    Mit ist auch noch aufgefallen, dass es jetzt auch viele schöne verschiedene Asselarten gab, nicht nur die flitzenden kubanischen Asseln.

    Ansonsten war es auch so wieder sehr interessant.


    LG Karola