Tonkinbolus Caudulanus Wachstum von Jungtieren

  • Guten Abend Forum,


    Ich halte die Art Tonkinbolus Caudulanus, letztes Jahr auf dieses, haben die mir viel Nachwuchs beschert.


    Als ich die ersten kleinen Jungtiere gesehen habe, da habe ich die adulten Tiere in eine neue Box gesetzt,

    da habe ich auch wieder Nachwuchs entdeckt, daraufhin habe ich die adulten

    Tiere wieder umgesetzt, auch da habe ich Nachwuchs entdeckt,

    aber dieses mal habe ich die adulten Tiere mit den Jungtieren zusammen gelassen.


    Die adulten Tiere hatte ich ohne altes Substrat in das neue Substrat gesetzt.


    Meine Beobachtung ist, dass die chronologisch jüngsten Tiere, aber die größten Jungtiere sind und in den anderen Boxen die chronologisch älteren Tiere wesentlich kleiner als die Jüngsten sind.


    Vielleicht hat jemand auch solch eine Beobachtung machen können.


    Bin gespannt auf eure Berichte.


    Guten Gruß Samhain

  • Hallo Samhain, Herzlichen Glückwunsch zu deinem Zuchterfolg. :)
    Wir haben das schon öfters geschrieben, dass die meisten Jungtiere bei Anwesenheit der Alttiere besser wachsen, da sie ja als Zusatznahrung die frischen Kotbällchen der Alten erhalten, die ja immer noch viele verwertbare Substratreste enthalten. Und außerdem bekommen die Kleinen dann auch die Verdauungsbakterien der Alten, die sie ja auch benötigen.

    Noch eine Bemerkung: Die Gattung Tonkinbolus gibt es nicht mehr, deine Tiere heißen jetzt Spirobolus caudulanus.

    Was natürlich keinen Einfluss auf deinen Zuchterfolg hat. :)
    Die Art wurde schon von verschiedenen Haltern nachgezüchtet.