anwendung von jelly

  • hallo,



    bin neu hier im forum und hab mich mich angemeldet um mich auszutauschen über archispirostreptus gigas.



    hatte schon seit ein paar jahren einen, der durch ein tragisches unglück den tod gefunden hat. jetzt habe ich über ebay-kleinanzeigen wieder einen gekriegt und der versender hat zwei kleine verschweißte schälchen dazu gelegt, ich hab ihn gefragt: was ist das? und er: das ist jelly



    nun hab ich eine frage zum jelly (kannte ich bis dato nicht): wie wird das angewendet? öffnet man den deckel und stellt das komplette schälchen - sieht aus wie vanillepudding inner kaffeekapsel - ins terrarium oder stellt man die angebrochene packung in kühlschrank und gibt alle zwei tage eine messerspitze zu den gurken, kohlrabi und äpfeln hinzu, die ich dem tier füttere? bisher habe ich immer etwas fischfutter auf die gurke gestreut. das hat daszu geführt dass der kleine fressack nur das fischfutter gefressen hat, und die gurke hat er liegen gelassen.



    und, wie lang ist dieses jelly üblicherweise haltbar, geschlossen oder geöffnet?



    thx für evt. answers, andy

    ______________________________________________________

    .. oh je, wie wird das enden?

  • Also eigentlich ist das jelly für Käfer gedacht(heißt eigentlich beetle jelly)

    Ob das für Tausendfüßer was taugt weiß ich leider nicht, denke aber mal solang dein gigas nich krank wird davon macht das nichts.

    Zur Frage wie man das anwendet : Bei Käfern macht man einfach nur den deckel ab und stellt es den käfern ins terra.

    Ich hab das Zeug noch nie ausprobiert weil eigentlich ist ja Laub, Holz und Obst das " richtige" Futter für Die Füßer.


    Mal ne andere Frage , warum kauft du Tausendfüßer über eBay Kleinanzeigen und nicht vom Züchter ?

    Gruß Johnny

  • Johnny ,


    auf meinen ersten gigas bin ich vor drei jahren zufällig gestoßen, als ich ebay-kleinanzeigen von meiner stadt durchstöberte, der wurde mit terrarium verkauft. als der dann durch einen tragischen unfall (ich hab die terrarientür offen gelassen, das tier ist rausgekrabbelt und konnte sich an der glatten regalfläche nicht festhalten, ist dann ca 1,70 m runter auf den harten holzboden gefallen, hat dann noch ca 3 tage gelebt und dann den löffel abgegeben) verstarb, hab ich im netz gesucht, alle händler waren ausverkauft, der markt war wie leergefegt.


    dann hab ich auf ebay-kleinanzeigen ne suchanfrage gemacht, da hat sich einer aus köln gemeldet, ne woche später kam das paket an, das tier war wohlbehalten.


    das jelly hab ich wie gesagt mit der lieferung bekommen und der vorbesitzer sagt, er würde es zusammen mit obst verfüttern und es kam immer gut an.


    andy

    ______________________________________________________

    .. oh je, wie wird das enden?

  • Guten Morgen,


    ich habe auch verschiedene Käferarten zuhause, deshalb verwende ich gerne Beetle Jelly und auch die Füßer bekommen ab und an eins. Es ist nicht schädlich (notwendig natürlich auch nicht ;)), aber sie mögen es recht gern. Einfach Deckel ab und reinstellen.


    Geschlossen ist es angeblich 2 Jahre haltbar. Dazu kann ich nicht viel sagen, weil mir noch nie eins schlecht geworden ist. Geöffnet sollte man es ca. 1 Woche im Terra lassen. Oft ist es schon vorher leer. Tatsächlich ist mir aufgefallen, dass manche Sorten nicht gut ankommen, die entsorge ich dann tatsächlich nach ca. einer Woche, können aber auch mal 2-3 Tage mehr sein.


    Einen schönen Tag noch :)

  • ephrael


    erst mal danke für die tipps, der gigas hat einen teil des jellys gefressen, dann habe ich es entsorgt weil es nach ein paar tagen gammlig aussah, ich geb ihm stattdessen derzeit lieber einen kohlrabi-möhren-paprika mix mit etwas fischfutter drauf, kommt auch gut an.


    andy

    ______________________________________________________

    .. oh je, wie wird das enden?