Zephronia spec. Malaysia

  • Guten Morgen liebe Gemeinde.


    Bei mir ziehen morgen, gegen den Ratschlag vieler... Riesenkugler aus Malaysia ein.

    Ich wollte hiermit mal fragen ob ihr damit schon Erfahrungen gemacht habt und nach Ratschlägen und Tipps fragen.

    Erde wird kokosfreie terrarien Erde, darauf laubwaldhumus, buchen und Eichen Laub und natürlich viel wfh und 2 Sorten Moose.

    Würde sie bei Zimmertemperatur halten.

    Ich frage nach Ratschlägen und Tipps, wer mir sagen möchte das man diese nicht hält und nur Kritik übt und zwar keine konstruktive, kann es definitiv lassen.


    Mfg Stefan

  • Ok, ist es die schwarz/weiße oder die braune-dunkelgrüne kleinere Art?

    Beide kommen aus dem Cameroon Highlands und sind da auch aus einem Hotelgarten bekannt. Das Klima dort kann man Googeln.

    Haltungserfolge waren, naja, eher suboptimal. Ein Tier hat es bei mir im Keller 8 Monate geschafft - die Frage ist ob es dort einfach langsamer verhungert ist.


    Also, eine wichtige Zusatznahrungsquelle sind mit Bakterienrasen und Moos überwachsene Baumstämme oder große Rindenstücke - die müßte man aber wohl täglich wechseln.

    Eichen- und Buchelaub ist so ziemlich das schlechteste Laub was Du nehmen kannnst. Es dauert Jahre bis es aufschließbar ist und das C:N verhältnis ist mies. Du benötigst eigentlich Luab welches jetzt unsere Einheimischen Streuzersetzer schon aufgefressen haben da es so gut ist. Eschenlaub, Schwarzerlenlaub ist das Beste. Hasellaub, Ahorn- Birkenlaub, Hainbuchenlaub geht auch. Zur Not auch Eßkastanienlaub.

    Eventuell ahst Du auf Schulhöfen Glück dass es da noch nicht gekehrte Ecken jetzt matschigem Laubs direkt auf dem Steinboden gibt. Das ist jetzt aber voller schädlicher Tiere - also eine Woche in die Tiefkühltruhe oder Backofen.


    Alles Glück dieser Welt, Du wirst es brauchen.

  • Ich bedanke mich für die schnelle Antwort,

    Lese nur überall (sind wenige Quellen)

    Das es Eichen und Buchenlaub sein soll.

    Deswegen habe ich ja um Rat gebeten und Erfahrungen.

    Ich kann heute Abend mal Bilder reinstellen, evt kann man mir mit der Bestimmung helfen.


    Mfg Stefan

  • Hallo,

    dann noch ein letzter Tip:

    Hier Infos zum habitat und Klima: http://www.cameron-highland-de…ands-climate-weather.html

    http://www.cameron-highland-de…r_temperature_921x600.gif

    D.h. nachts 15-16, tagsüber 20-24 Grad. Ab Juni kühler und leichte Trockenzeit. Dann verschwinden die Kugler vermutlich bis September zum häuten. Dürfte für Dich die erste Hürde werden ob sie dafür genug Energiereserven haben.


    Wie Du sicher schon gelesen hast sollten die Kugler permanent fressen oder ruhen. Langes hin-und herlaufen deutet darauf hin dass es nicht zu fressen gibt.

    Achja, beim EInkuglen geht unglaublich viel Energie verloren und es ist sicherlich stressig für die Tiere, ich würde sie also möglichst viel in Ruhe lassen.