Centrobolus spelndidus krank?

  • Hallo Zusammen,


    ich habe gestern leider einen von meinen Nachzuchten erkranktes Tier gefunden. Es ist ein Weibchen und ca. 7 cm lang. Vor drei Tagen war noch alles in Ordnung. Nun lag sie auf der Seite und rollt sich mal zusammen und dan wieder auseinander. Als ich sie gestern herausgenommen habe kontte sie schon ihre Beine nicht mehr bewegen. Nur das sehr langsame einrollen hat geklappt. Sie sah auch hinter dem Kopfschild dunkler aus. Beim Rumdrehen sah ich dan das einigen der vordersten Segmente schwarz waren. Der Rest nicht.

    Ich habe sie nun erlöst das sie sich heute Morgen kaum noch mehr bwegene konnte.


    Hatte jemand schonmal so was ähnliches? Normaler weiße Stirbt ein Tier von hinten nach vorne und hat nicht an den Vordersten Segmenten eine schwarze verfärbung.


    Hier sind Bilder. Ich hoffe man kann es erkennen.



  • Hi Marvin,


    eins meiner Centrobolus ruber vulpinus Männchen hatte das selbe

    -er konnte weder Fühler noch die ersten zwei, drei Beinpaare bewegen, ist aber noch umhergewandert....ein Tag nachdem ich das beobachten konnte verstarb er dann.

    Auch die von dir beschriebene Verfärbung konnte ich beobachten....

    Eine Schädigung/Verletzung/Verpilzung konnte ich nicht feststellen - das Futter kanns, denk ich mal, auch nicht gewesen sein da ich immer das gleiche verfüttere und alle anderen Arten fit sind bzw keine Verluste zu beklagen sind...

    Ich kann dir also leider nicht weiterhelfen, sorry:|


    LG,

    Basti