Spirostreptus gregorius

  • Hallo,


    Ende 2014 hab ich von Lauri einige Spirostreptus gregorius (damals ca. 8 cm lang) bekommen.

    Mittlerweile lebt nur mehr einer von der Bande. Ich möcht nicht, dass er allein wohnen muss und überleg daher mir wieder welche zu nehmen.

    Nun meine Frage: damals waren die Spirostreptus gregorius recht häufig - also sehr viele Nachzuchten zu finden und ich hab mir daher nur Weibchen genommen.

    Könnt ihr mir sagen ob das immer noch so ist?


    liebe Grüße
    Maria

  • Hallo,


    sollen wir nun für dich googlen oder im hiesigen Marktplatz nachschauen? :/


    Spirostreptus gregorius ist nach meinem Wissensstand gut als NZ zu finden, sowohl im Internet als auch an meinen Zimmerwänden. Man muss vielleicht ein bisschen suchen oder warten, aber sie sind definitiv noch in Haltung und auffindbar.


    VG,

    Boone

  • Hallo


    Ich denke, es geht Maria darum, ob sie wieder nur Weibchen nimmt oder auch Männchen dazu. Es wäre ja schade, wenn es massenweise Nachzucht gäbe, die man dann nirgends unterbringen kann oder andererseits jeder denkt, es gibt genügend Nachzucht und dann nicht weitergezüchtet wird.


    Maria, ich kann Dir nur sagen, dass sie bei mir eigentlich jetzt erst anfangen zu züchten. Nachwuchs hatte ich letztes Jahr vereinzelt, weiss aber nicht, ob da welche überlebt haben. Dieses Jahr habe ich noch keine Babys entdecken können.


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hallo Boone, Hallo Sabine,


    ja ich hab das so gemeint wie Sabine geschrieben hat - da hab ich mich wohl etwas unglücklich ausgedrückt.

    Ich wollte nicht, dass ich zu züchten anfange und dann keine Abnehmer für die Tiere finde

    aber andererseits auch nicht, dass ich nur gleichgeschlechtliche Tiere nehme, wenn Nachzuchten rar sind und es eigentlich wichtig wäre, die Art weiterzuzüchten..

    Bisschen lieber wärs mir wieder nur Weibchen zu nehmen - muss aber auch nicht sein - daher meine Frage.


    liebe Grüße

    Maria

  • Hallo Maria


    Da hier sonst niemand schreibt, ob er momentan S. gregorius in Zucht hat, wirst Du vermutlich nicht erfahren, ob die gerade eher rar oder häufig sind.

    Im Zweifelsfall würde ich es auf eine Zucht ankommen lassen. Mir wäre das Risiko zu groß, dass da eventuell nicht genügend nachgezüchtet wird und die Händler dann wieder importieren.

    So schnell wachsen sie nicht und es ist ein unvergleichliches Erlebnis, den Füßern bei der Paarung zuzuschauen und dann dem Nachwuchs beim Wachsen.


    Liebe Grüße

    Sabine

  • Hallo Sabine,


    lieb, dass du nochmal geschrieben hast - danke. Ich hatte auf mehr Antworten gehofft.


    Außer den Tausis hab ich noch Meerschweinchen - vielleicht darum meine Skepsis wegen dem Züchten. Da gibts viel ungewollten Nachwuchs und ich hab meine immer von einer Notstation. Aber du hast Recht, dass das ja nicht so schnell geht. Dann ist meine Tochter auch schon groß genug zum Beobachten wenns soweit ist - das ist bestimmt spannend.


    liebe Grüße
    Maria

  • Hallo ihr lieben,


    ich halte nun auch bereits seit knapp 2 Jahren Spirostreptus gregorius und kann mich dem nur anschließen, die Tiere wachsen sehr sehr langsam ;) Habe auch bisher noch keinen Nachwuchs finden können, habe aber definitiv eine Gruppe mit mehreren Männlein und mehreren Weiblein.

    Ich persönlich habe die gregorius schon länger nicht mehr im Handel gesehen und würde deshalb davon ausgehen, dass sie nicht soo oft nachgezogen werden. Schade eigentlich, da die Tiere wirklich sehr schön sind :)


    Ich würde es einfach mal mit Nachzüchten versuchen, wenn es mehr Nachwuchs werden sollte, würde ich auch wieder welche abnehmen, um meine Gruppe zu vergrößern. Sind aktuell 14 Tiere ;)


    LG Tobi

  • Hallo Tobi,


    ja ich find sie auch total hübsch - auch wenn sie nicht so farbenfroh sind wie einige andere Arten. Ich war auch sehr erstaunt wie alt sie werden.

    Na dann werd ich mir wirklich Männchen und Weibchen nehmen - danke für deine Antwort.


    liebe Grüße

    Maria

  • Hallo,


    Ja ich denke auch, dass sie (mindestens) 6 Jahre alt werden können.

    Ende 2014 hab ich sie mit 8cm bekommen - wielange es dauert bis sie so groß sind wäre interessant.

    Eine Dame lebt jedenfalls immer noch und die anderen sind auch erst vor kurzem gestorben. Klingt sehr ähnlich wie bei Carola.


    liebe Grüße
    Maria

  • Hallo


    Ich habe meine irgendwann vor Mai 2015 als gemischte Gruppe bekommen von ziemlich klein bis fast subadult.

    In diesem Jahr sind einige adult und paaren sich mit allem, was bei drei nicht auf den Bäumen ist.


    Liebe Grüße

    Sabine