Aphistogoniulus polleni, oder Spirostreptus spec. 6?

  • Hallo Leute,


    Gleich vorneweg, ich habe jetzt schon viel über Spirostreptus spec. 6 und Aphistogoniulus gelesen und werde aus den ganzen Beiträgen nicht richtig schlau ?(


    Ich habe gestern ein paar neue Tausendfüßer geschickt bekommen. Ausgeschildert waren sie als Aphistogoniulus polleni.


    Jetzt habe ich mich mal ein wenig schlau gemacht und habe herausgefunden, dass es Aphistogniulus polleni garnicht geben soll und die Art wohl Spirostreptus spec. 6 ist. Allerdings habe ich auch Berichte darüber gefunden, dass Spirostreptus spec. 6 weiße Beine hätte. Meine Tiere haben allerdings schwarze Beine. Nach weiterem Suchen bin ich auf die Diskussion hier im Forum gestoßen, bei der es um Schwarzbein und Weißbein bei Spirostreptus spec. 6 ging.
    Soweit so gut, aber ich hatte vor ein zwei Jahren schonmal zwei Tiere bekommen, ebenfalls aus Madagaskar und damals verkauft als unbestimmte Millipeds aus Madagaskar. Nach dem damaligen Hilfegesuch hier im Forum wurden meine Tiere von Forenmitgliedern als Spirostreptus spec. 6 "black legs" indentifiziert.


    Wenn ich jetzt allerdings die Tiere von damals mit denen von gestern Vergleiche, dann kommen mir doch Zweifel auf, ob es sich tatsächlich um die gleiche Art handelt... Natürlich sind die "Alten" auch noch längst nicht ausgewachsen und mit guten 5-6 cm Länge auch noch nicht annähernd so groß wie die "Neuen", aber die Farbe unterscheidet sich doch schon ziemlich stark...


    Mit Sicherheit kennt sich hier jemand besser aus als ich und kann mich aufklären was jetzt Sache ist und welche Art/Arten ich da zu Hause habe :) :thumbsup:


    LG Tobi


    P.S. Bild 1 zeigt die "Alten" Bild 2 die "Neuen" spec. 6

  • Hallo Tobi,


    ich habe genau die gleichen Tiere wie du. Meine wurden auch als Aphistogoniulus polleni verkauft. Sie werden eigentlich überall bei Händlern unter diesem Namen verkauft. Im Forum nennen wir sie Spirostreptus spec. 6.
    Das mit den Beinen ist ein Farbschlag so wie es z.B. bei Telodeinopus aoutii, in braun und in grün gibt. So müsste es auch in dem Beitrag mit Schwarzfuß und Weißfuß stehen.


    Meine Jungtiere oder auch die von Godin sehen deinen sehr ähnlich. Sie haben auch ein helles Orange und einen etwas dunkleren kopf. Ich kann dir leider jetzt kein Bild hochladen da ich auf der Arbeit bin. Dies werde ich später noch nachholen. Ich muss noch sagen das meine Nachzuchtenauch erst 2-3 cm groß sind und noch weiße Beine haben.
    Soweit ich noch weiß hat Marigold noch Jungtiere von Spirostreptus spec. 6 die größer sind. Vieleicht kann sie dir auch noch was sagen.

  • Ah okay, jetzt bin ich schon wieder ein Stückchen schlauer :) Dankeschön!
    Das wäre echt interessant mal zu sehen, wie die Jungtiere von anderen aussehen und wie die sich bezüglich der Farbe verändern während des Wachstums :)


    Das hieße dann, dass Aphistogoniulus polleni tatsächlich nicht existiert und die dunklen Ringe, sowie evtl. auch die schwarzen Beine sich erst im Laufe des Wachstums entwickeln, oder gibt es von vornerein zwei verschiedene Farbformen? Die Jungtiere mit den weißen Beinen stammen von dir auch von Eltern mit schwarzen Beinen? Meine Jungtiere haben schon immer schwarze Beine, deshalb frage ich ;)


    LG Tobi

  • Hi Tobi,


    Ich besitze ebenfalls die Schwarzfuss-Variante
    -wie Marvin schon geschrieben hat sieht mein Spirostrep.sp.6 Nachwuchs deinen sehr ähnlich - die Kleinen sind jetzt ca.4 cm und haben ein helles Orange und dunkleren Kopf.
    Die weißen Beinchen färben sich langsam etwas dunkler, kannst ja mal unter "Godin´s Gekrabbel" am 17.April gucken
    -das sind die aktuellsten Bilder des Sp.6 Nachwuchses...


    LG,
    Basti

  • Hallo,


    Aphistogoniulus polleni gibt es wohl doch, aber gehören zu den Spiroboliden, während unsere Spirostreptidae spec. 6 zu den Spirostreptiden gehören. Deshalb ist mir ja damals aufgefallen, dass die Namen nicht stimmen können. Desgleichen bei Colossobolus giganteus (vom namen her auch Spirobolida), denen wir aus dem gleichen Grund erst den Namen Spirostreptidae spec. 12 verpassten, ehe sie dann von ThomasW als Sechelleptus argus identifiziert wurden.
    Einen toten Spirostreptidae spec. 6 habe ich ThomasW auch geschickt, aber den konnte er nicht neu benamsen.


    LG Karola
    (an alle Experten: sollte ich irgendwelche Fachtermini falsch geschrieben haben, tut es mir leid, aber da sehe ich noch nicht ganz durch.)

  • Guten Morgen,
    ja die Tierchen auf den Bildern sehen meinen kleinen wirklich sehr ähnlich :) Ich kann mir zwar noch nicht vorstellen, wie aus diesen kleinen, die ohne Frage auch schon super schön sind, solche Prachtexemplare werden, wie die großen, die ich bekommen habe :D


    Noch was ist mir aufgefallen. Bei meinen Jungtieren sieht es so aus, als seien die Beine unter dem Körper, wie es etwas bei Pelmatojulus excisus der Fall ist. Die großen dagegen haben Beinchen, die weit neben dem Körper hervorstehen wie etwa bei den Spirostreptus spec. 5, nur nicht ganz so extrem wie bei diesen. Kommt das auch im Laufe der Zeit noch, oder täuscht das bei den kleinen nur momentan auf Grund der Größe noch etwas?


    LG Tobi