A. Gigas rote Milben , Verletztung am Panzer

  • Halli Hallo an alle.


    Ich habe eine Frage und zwar habe ich habe ich A. Gigas bekommen auf denen aber kleine rote Milben sitzen ist das prinzipiell schlimm ?
    Es sind auf einem Tier bestimmt schon an die 10-20 Stück.


    Und eine weiter Frage einer der Tausis hat eine Stelle am Panzer wie ein Loch, feucht ist nichts nur der Rand von der Wunde ist dunkel geworden.
    Und ein paar Füße sind eher Stunken sehen aus wie abgefressen oder ähnliches was kann ich da gegen machen ?



    Liebe Grüße und ein Dank an alle die Antworten.

  • Hallo Retic,


    Bei den Milben handelt es sich um Detritusfresser. Sie setzten dauerhaft auf den Tieren und ernähren sich von Essensresten. Sie sind nicht schädlich für deine Tiere. Sie kommen häufig auf A. Gigas vor. Meine hatten auch diese Milben.


    Bei der Panzerverlezung kannst du (so weit ich weiß; bitte verbessern wenn falch) nichts machen. Wenn das Tier noch nicht Adult ist werden die Schäden mit jeder Häutung ausgebessert. Dies wird auch mit abgefressenen Beinen gemacht. Diese wachsen nach jeder Häutung wieder ein Stück nach.


    Sind die Beinstummel schwaz?

  • Hallo.
    Danke für die Antwort erstmal.
    Muss ich etwas gegen die Milben machen ?
    Das tier mit der Verletzung ist gestorben leider war wohl zu doll geschwächt.
    Die Beine sehen schwarz aus ja soweit man das erkennen kann.

  • Hallo Retic,


    ersteinmal mein Beileid für deinen Füßer.


    Wegen den Milben musst du nichts machen. Sie sind nicht schädlich für das Tier. Wenn dich die Milben stören, kannst du versuchen sie mit einem Pinsel (Schweineborsten) weg zu schnippen. Dies ist aber nicht ganz einfach. Nach einiger Zeit hast du auch wieder so viel Milben wie vorher. Ich habe es bei meinen Tieren belassen.
    Wegen den Beinen:
    Das ist ein Erreger der die Krankheit foot rot auslöst. Dieser Erreger greift die Beine der Füßer an. Leider breitet er sich auch auf die anderen Beine aus. Empfehlenswert ist hier die Hlatungsparameter umzustellen. Du solltest eine eher trockenere Haltung beforzugen und nicht mehr so häufig Sprühen. Dadurch verbreitet sich der Erreger sehr langsam und wird abgemildert.


    Ich kann dir noch die Suchfunktion empfehlen. Du findest sie ganz oben rechts auf der Seite. Kehre zurück auf die Übersichtsseite des Forum und gebe einfach mal foot rot ein. Dan wirst du noch weiter hilfreiche Beiträge finden.

  • Hallo.


    Vielen Dank für die Antwort habe die Tiere erst bekommen leider. Halte sie jetzt bei dem wärme Spott bei circa 27grad und rechts sind dann im Terrarium circa 20-22 grad. Wäre das gut ? Soweit ich was gefunden habe sollte das passen für die Tiere.

  • Hallo Retic,


    mir ist das mit meinen Gigas auch passiert das der Vorbesitzer sie zu feucht gehalten hat und sie dadurch diese Krankheit bekommen haben. Das beste ist es die Tiere auf Messen oder Privaten Züchtern zu holen.


    Den Spottstrahler brauchst du nicht unbedingt. Die 20 bis 22 °C reichen aus. Ich hatte keine Strahler oder Wärmematten in verwendung. Bei mir hatten sie 22 - 24 °C. Nachts über dan um 1-2 °C kühler.