Unser Tausendfüßler ist weg

  • Bitte dringend um Hilfe
    Wir sind Anfänger also bitte nicht steinigen.
    Wir haben seit Samstag einen Tausendfüßler
    Wir haben ihm in ein Terrarium, welches oben offen war. Heute wollte ich ihm umsiedeln und er ist weg.
    Ich habe die Erde gesiebt. Nix da.
    Er muss über Nacht rausgekommen sein.
    Habt ihr Tipps wie ich ihn anlocken kann?
    Er war im Zimmer vom Sohn im Obergeschoss. Die Tür war offen. Er kann also überall sein.
    Haben jetzt Mal das Zimmer am Kopf gestellt. Nicht auffindbar.
    Kann er die Stiege runter?
    Gibt es beliebte stellen wo sie sich verstecken?
    Bitte um Hilfe
    LG

  • Heyho,


    anlocken kannst du sie mit Futter...Gurke,Fischflocken usw..
    Bei ähnlichen Fällen hier im Forum wird geraten in dunklen,auch feuchten Ecken (Bad?) zu suchen.
    Ich denke da gibt es leider viele Versteckmöglichkeiten für deinen Füßer :-/
    Wie groß ist er denn?


    LG,
    Basti

  • Hallo Romi,


    keine angst, du bist nicht der Erste dem das passiert und wirst auch bestimmt nicht der letzte sein dem soetwas passiert.
    Wie Godin bereits beschrieben hat, wäre es erstmal interessant, wie Groß der Füßer ist. Außerdem wäre auch noch die Info interessant, um welche Art es sich handelt.
    Die Fleckchen die Godin bereits genannt hat, sind zumindest sehr begehrt. Solltest du allerdings eine Kletterfreudige Art haben, solltest du an Stellen suchen, wo sie richtung Decke klettern könnten. Meine sind damals auch abgehauen (Teledeinopus auoti). Die sind an den Gardinen hoch auf das Rollo geklettert.


    Grüße


    Markus

  • Hallo Romi


    Du kannst auch leicht feuchte Lappen auf dem Boden oder gegebenenfalls Regalen o.ä. verteilen, in der Hoffnung, dass er sich dort verkriecht.
    Und heute Abend, wenn es dunkel ist, alle Lichter, Fernseher und Radio ausmachen und horchen, ob Du ihn krabbeln hörst.
    Wenn er nicht allzu klein ist, könnte das klappen.
    Abends und nachts kommen die raus aus ihren Verstecken.


    Je nach Größe kann der natürlich überall sein. Treppe runter ist leider auch möglich, notfalls kann man da auch runterpurzeln.
    Mir sind ein paar Centrobolus splendidus-Babys ausgebrochen, bis ich endlich die Lücke gefunden hatte. Die habe ich im Umkreis von ein bis zwei Metern ums Terrarium auf dem Teppich gefunden.
    Ach ja, das Terrarium braucht einen Deckel, der gut aufliegt. Ohne Lücke und ohne, dass ein Tausendfüsser ihn aufbekommt. Das ist auch für die Luftfeuchte wichtig.


    Wenn Du Fragen hast, frag ruhig. Vor allem am Anfang ist es doch recht mühsam, sich durch dieses Forum durchzuforsten auf der Suche nach Antworten.
    Ich wünsche Euch viel Erfolg bei der Suche.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Danke
    Wir haben gestern noch Teller mit Bananen aufgestellt
    Am Abend ist er dann hinterm kasterl hervorgekommen.
    Jetzt ist der Deckel drauf
    Er ist ca 10 cm lang. Dunkelbraun etwas grünlich

  • Na da hattest du aber Glück, dass er so schnell wieder aufgetaucht ist :) Ich hatte auch das Problem :D Habe es allerdings erst garnicht bemerkt... Bei den vielen Spirostreptus spec. 1 ist es nicht aufgefallen, dass welche gefehlt haben, bis ich auf einmal gleich mehrere im Bad gefunden habe ;) Als ich dann letztens mein Wohnzimmer neu tapeziert habe und die alte Tapete runter gemacht habe, da saß sogar dort hinten dran einer unter der Tapete... Die kleinen müssen es irgendwie geschafft haben auszubrechen :D


    Liebe Grüße, Tobi