Godin´s Gekrabbel

  • Neuankömmlinge: Benoitolus spec. "Khao Sok"

    Hier ein paar Bilder der Neuankömmling die mir von Julia geschickt wurden

    -Danke nochmal :):thumbup:

    Hab´die komplette Gruppe übernommen: 6 adulte Tiere und mehrere gaaaaanz kleine....

    Die Kleinen fetzen fleißig durchs Terra und freuen sich sichtlich dass es Flechtenäste gibt^^

    Hab sie zu den Spirostreptus gregorius mit ins Terra gesetzt....




    Hier einer der erwähnten Spirostreptus gregorius beim abhängen an der Frontscheibe...



    Bei den Tonkinbolus caudulanus wird sich weiterhin fleißig gepaart....vielleicht hab ich ja Glück und da wird was draus...;)


    Hier zusammen mit Sechelleptus pyrhozonus beim gemeinsamen, nächtlichen abhängen....


    Und noch zwei weibliche Spirostrep.sp.6 beim futtern mit dem Nachwuchs....



    LG,

    Basti

  • Heyho :)


    heute mal keine Füßer-Bilder....

    War heute im Wald um für den anstehenden Substratwechsel/Umbau im großen WG-Terrarium noch ein paar Sachen zu besorgen

    -da hab ich mir gedacht ich mach mal ein paar Bilder von dem Waldstück in dem ich immer meine Äste, Holz und Laub hole...

    Größtenteils ein Mischwald - allerdings habe ich, als ich das erste mal gesammelt habe, einen schönen Abschnitt gefunden in dem ausschließlich Laubbäume stehen.




    Da unser Wald ziemlich "unaufgeräumt" ist findet man immer was leckeres für die Bande zuhause;)

    Ausbeute von heute:



    Ein Platz an dem ich jedes mal Halt mache wenn ich im Wald bin ist dieser große, weißfaule Birkenstamm




    -das Holz ist so weich...da muss man nur noch zugreifen:P




    Finds immer sehr schön zum sammeln in den Wald zu gehen - auch zum abschalten von der Arbeit is das ne feine Sache:rolleyes:^^

    Auch ist es immer wieder eine Freude mit anzusehen wie sich die Bande(n) auf die mitgebrachten Leckereien stürzen..

    War früher schon immer gerne draußen unterwegs, bzw liebe Wandern und spazieren gehen

    -durch die Füßer hat sich mein "Waldzeit" allerdings um einiges erhöht^^

    Aber ich finds klasse, um vier Terrarien immer anständig zu bestücken muss man halt einfach öfter in den Wald

    -somit haben mich meine Kleinen zuhause der Natur noch ein kleines Stück näher gebracht:)


    Ich wünsch euch´nen schönen Abend,

    Basti

  • Heyho:)


    als ich heute das neue Futter ins Terra legen wollte (lecker Pfirsich:)) ist mir ein Sechelleptus pyrhozonus über den Weg bzw den Finger gelaufen...

    Normalerweise sind die Kleinen (bei mir auf jeden Fall) ziiiiemlich scheu und wenn sie mal unterwegs sind dann in einem krassen Tempo - mit gemütlich durch´s Terra schlendern is bei denen nicht wirklich...:D

    Auf jeden Fall steuerte (rannte:D) der Kleine auf meinen Finger zu und fing an an ihm zu knabbern

    -Pfirsich is aber auch zu gut..;)


    Danach gings erstmal wieder auf einen Ast um die Beinchen zu putzen...



    Neben den Sechelleptus pyrhozonus wohnen ja auch die Tonkinbolus caudulanus mit im Terra

    -diese paaren sich z.Z fast täglich....



    Spirostrep.sp.6 bei einem kleinen Mittagsschlaf...


    ...und der Nachwuchs beim Pfirsich futtern:)



    Benoitolus spec. "Khao sok" beim Rinde abweiden

    -die Kleinen scheinen sich gut eingelebt zu haben, kommen jeden Abend raus und drehen ihre Runden.



    Telodeinopus aoutii beim abendlichen Kontrollgang an der Scheibe...


    ...und auch ein Spirostreptus gregorius muss mal noch kurz gucken ob die Schiebetüren auch wirklich zu sind...;)




    LG und schönen Abend für euch,

    Basti

  • Hi- ich bin völlig neu hier. Bin auf der Suche nach Sechelleptus pyrhozonus und habe gesehn dass Du offensichtlich welche hast oder sogar züchtest. Hättest Du welche zum abgeben? Das wäre echt toll......

    Gern auch am Telefon: 09672-8870835 oder 0160-97446359


    Ich freue mich von Dir zu hören

    Lieber Gruß Armin Junga

  • Hi Armin,


    ich halte Sechelleptus pyrhozonus, habe aber (noch) keinen Nachwuchs

    -mir wäre aktuell auch leider kein Händler bekannt der diese Art anbietet...sehr schwer an die Tiere ranzukommen :pinch:

    Hier im Forum halten, glaub ich, auch nur eine Hand voll Leute diese Art...über Nachwuchs hab ich da aber auch noch nix gehört...


    Edit: du kannst ja mal eine Suchanzeige im Marktplatz aufgeben, evtl hast du ja Glück und es will jemand seine S.P abgeben....


    LG,

    Basti

  • Substratwechsel im großen WG-Terrarium


    Heyho,


    hier mal ein paar Bilder vom WG-Terrarium nach dem Substratwechsel

    -Habe wieder zwei Erhöhungen eingebaut, dadurch gibts eine Substrathöhe von vorne 10 cm und Mitte/hinten 16 cm.





    An der Rückwand werd ich die Tage noch ein paar Kletteräste anbringen, sieht noch bissl kahl aus...:P



    Dabei konnte ich gleich mal schaun wie viele Tiere denn eigentlich noch leben...

    Meine Spirostrep.sp.12 sind leider alle verstorben - damit hatte ich allerdings gerechnet da ich sie damals bereits adult gekauft hatte und ich sie die letzten Monate gar nicht mehr gesehn hab (bis auf einen glaub ich, der war ab und zu mal unterwegs)

    Von den damals sechs Centrobolus ruber vulpinus leben heute noch vier (aber so wie´s aussieht haben sie für Nachwuchs gesorgt:love:)

    Bei den Centrobolus splendidus sind auch noch vier am Leben - waren ursprünglich auch mal sechs....

    Von den Spirostrep. sp.6 sind nur noch zwei Weibchen übrig - das letzte Männchen ist irgendwann im Winter verstorben.


    Ich hab dann mal den Nachwuchs von C.splendidus und Spirostrep.sp.6 rausgefischt

    -sind dann doch ein paar mehr als ich gedacht hatte^^


    Gezählt habe ich die Kleinen nicht...aber ich denke mal es sind schon ein paar....8o


    Edit: hier noch die Bilder vom Centrobolus ruber vulpinus Nachwuchs....



    LG,

    Basti

  • Heyho:)


    hier mal wieder ein paar Bilder der Centrobolus ruber vulpinus

    -sind z.Z alle kräftig am Moos fressen....werden wohl bald wieder ein paar neue "Knabberäste" fällig werden...^^

    Den Nachwuchs sieht man auch regelmäßig abends seine Runden drehen...und es wird sich weiterhin fleißig gepaart:thumbup::)



    Die Telodeinopus aoutii beim Haferflocken knabbern...


    ...und beim klettern an der Gaze



    Hier ein paar Bilder der Tonkinbolus caudulanus beim paaren...


    ...hier beim Substrat auflockern:P




    Adultes Spirostrep.sp6 Weibchen beim schlafen


    Und der sp.6 Nachwuch beim häuten....



    LG,

    Basti

  • Heyho :)


    mit großer Freude kann ich beobachten wie ein brauner Telodeinopus aoutii nach dem anderen ins Substrat verschwindet und nach einer gewissen Zeit grün gefärbt wieder nach oben kommt:)

    Sehen einfach klasse aus - richtig schönes, kräftiges dunkelgrün:love:

    Kommt auf den Bildern verhältnismäßig gut rüber...is aber eigentlich noch bissl intensiver die Färbung.




    Das wars auch schon..


    P.S: habe in meiner Plastikbox in der ich das alte, restliche Substrat vom letzten Substratwechsel lagere einige Centrobolus ruber vulpinus Jungtiere gefunden - die futtern fleißig Zusatzfutter und am weißfaulen Holz rum.

    Daumen drücken dass ich sie groß bekomme und sie dann ins "richtige" Terra zurück reisen können...:)


    LG,

    Basti

  • Heyho,


    trotz Hitzewelle sind die Füßer ziemlich aktiv- fetzen alle durch ihre Terras, paaren sich fleißig und futtern wie die Weltmeister:)


    In meiner "Auffangbox" (in der das alte Substrat vom letzten großen Substratwechsel des WG-Terras lagert)

    wimmelt es ziemlich

    - so wie´s aussieht sind dort viele kleine Centrobolus splendidus und Centrobolus ruber vulpinus unterwegs:):thumbup:

    Ich lass´die Kleinen erstmal in der Box bis sie groß genug sind um sie in´s Terra zurück zu setzen...



    Dem großen C.splendidus Nachwuchs gehts weiterhin gut - ca.60 Tiere haben bereits ein neues Zuhause gefunden:)



    Hier ein kleiner Spirostrep.sp.6 beim futtern einer Haferflocke:love:


    Hier beim Freeclimbing...;)



    Telodeinopus aoutii beim abendlichen Fressrausch^^



    LG,

    Basti

  • Heyho,


    trotz Hitzewelle und kuschligen 30 Grad in der Bude hier ein kleines Update....

    Wenigstens haben´s die Tierchen dank Kühlakkus angenehm....:rolleyes:



    Tonkinbolus caudulanus:

    sehr aktiv, immer am paaren...gerne auch mal drei gleichzeitig:huh::D


    ...halb in der Erde vergraben machts wohl auch Spaß....


    Hier beim vergeblichen Versuch dem Halter mitzuteilen dass sie lieber an einer Brezel rumknabbern würden als an dem trockenen Insektenfutter...8o



    Centrobolus ruber vulpinus und Spirostrep.sp.6 Nachwuchs beim Flechten knabbern...



    Spirostrep.sp.6 beim schlafen...


    Einer der grünen Telodeinopus aoutii beim abhängen....



    Spirostreptus gregorius beim Haferflocken mampfen....


    Benoitolus spec. "Khao sok" an der Gurke....


    Und hier noch der restliche Nachwuchs in der "Auffangbox" - wachsen prächtig, vor allem die Centrobolus ruber vulpinus bekommen schon eine richtig tolle Färbung:love:




    LG,

    Basti

  • Update: Centrobolus ruber vulpinus Nachwuchs


    Heyho:)


    hab heut mal ein paar kleine Centrobolus ruber vulpinus aus ihrer Auffangbox geholt um sie zu messen und zu fotografieren.

    Hab jetzt nicht alles durchwühlt um die Tiere nicht zu stressen sondern habe nur die Tiere rausgeholt die eh grad unterwegs waren:)


    Ich habe alle Größen gefunden - von knapp 1 cm bis 2,5 cm.

    Ab ca. 2 cm zeigt sich schon eine schöne Färbung die in orange/leicht rosa geht.


    Gefuttert wird alles was angeboten wird: Gurke (fressen ja alle gerne...), Apfel, Birne und Fischflocken.

    Die kleineren (1cm/1,5cm) haben sich in große weißfaule Holzstücke gefressen/gebohrt und verbringen dort wohl auch die meiste Zeit - jedenfalls sehe ich sie dort immer wenn ich die Holzstücke kontolliere....

    Die größeren (ab 1,5 cm) sind viel unterwegs, eigentlich sind immer ein paar unterwegs wenn ich die Box öffne.

    Wie viele es insgesamt sind kann ich nicht sagen da ich jetzt nicht alles umwühlen will...aber das is ja auch egal, Hauptsache den Kleinen gehts gut und sie wachsen brav weiter:)


    Hier nun die Bilder (es hat sich ein C.splendidus mit eingeschlichen...)


    LG und schönen Tag für euch,

    Basti

  • Neuer Nachwuchs <3

    Heyho:)


    vor ca. einer Woche hab ich mal spaßeshalber unter ein paar Gurken in den verschiedenen Terras geguckt.

    Mit großer Freude habe ich wieder Nachwuchs gefunden:love:


    Hier einmal im WG-Terra der Tonkinbolus caudulanus/Sechelleptus pyrhozonus

    -ich gehe mal stark davon aus dass es sich bei den Kleinen um Tonkinbolus caudulanus handelt.....



    Und noch im Terra von den Telodeinopus aoutii:)



    Im Terra von Benoitolus "Khao sok"/ Spirostreptus gregorius wuselt auch Nachwuchs rum

    -allerdings konnte ich da bis jetzt keinerlei brauchbaren Bilder machen...naja, irgendwann dann halt;)


    Freu mich sehr über die Beobachtung - hätte nie gedacht dass ich mal von 5 Arten Nachwuchs haben werde...:love:

    Jetzt müssen die Kleinen nur noch schön weiter wachsen und alles is gut....


    LG und schönen Abend für euch,

    Basti


  • Heyho,


    war heute mal wieder in meinem Waldstück unterwegs um neues Material für´n Boden zu besorgen

    -bei den Tonkinbolus caudulanus/Sechelleptus pyrhozonus und im Terra der Telodeinopus aoutii hatte sich der Boden schon erheblich abgesenkt....

    Zwei Stunden (und eine "sehr nette" Diskussion mit einem etwas älteren Herren der wohl bei meinem Anblick gedacht hat "der Typ mit dem langen Vollbart...zwischen den Bäumen...der verscharrt garantiert grad ne Leiche...") später wurde dann alles zusammen gemixt - die ersten Bewohner kommen schon wieder raus und futtern fleißig :):thumbup:


    Vorhin is mir dann im anderen Terra noch ein verhältnismäßig großer Centrobolus ruber vulpinus Nachwuchs über den Weg gelaufen (hab ihn schnell gemessen, 3 cm is der Gute<3)

    Is der erste den ich bis jetzt gesehn habe der schon fast genau so kräftig ausgefärbt ist wie seine Eltern...:)



    (3 cm)


    Kleiner Centrobolus ruber vulpinus bei einer oberflächlichen Häutung



    Und hier noch zwei Bilder der Elterntiere...




    Hier zwei subadulte Centrobolus splendidus

    -beim linken sieht man sehr schön wie er sich ins weißfaule Holz gefressen hat....


    Telodeinopus aoutii



    Und zum Schluss noch die Tonkinbolus caudulanus beim paaren bzw Flechten fressen...




    LG,

    Basti

  • Hallo Basti,


    macht richtig Spaß, Deine laufend aktuellen Fotos zu betrachten... ist wirklich wie in einem Film ;).


    Bald geht Ähnliches bei mir los, denn meine Spirostreptus spec 1 paaren sich zurzeit fleißig. Insgesamt habe ich in einem Terrarium von 100 mal 50 mal 50 cm Kantenlänge sechzehn spec 1 (davon mehr als die Hälfte noch subadult), fünf Spiropoeus fischeri (wohl alles Weibchen, auch drei davon subadult).


    Jetzt verrate mir mal: Du hast zwei Terrarien für Diplos, wenn ich es richtig mitverfolgt habe. Auch verschiedene Arten und verschiedene Individuenzahlen davon . Auch Asseln etc. und jede Menge Nachwuchs:). Wie machst Du es, dass es nicht eines Tages zu viel und eine Quälerei wird (ich bin sicher, das wird es bei Dir nicht, so meine ich es ja nicht)? Und wie viele Eier legt jedes dieser Jungtiere wieder? Bei Gelegenheit würde ich mich gerne mal über das Thema Nachwuchs-Kapazitäten unterhalten. Aber nicht hier auf diesem Thread, führt sonst vom Thema weg, gerne auf meiner privaten Emailadresse (ich habe ja im anderen terrarium, 60 mal 40 mal 50 cm) zwölf Centrobolus splendidus, davon ja die Hälfte von Dir;).


    In einer Wohnung von rund 50 Quadratmetern ist halt nicht unbegrenzt Platz, und auch in einer Villa würden mir auf Dauer zwei Terrarien reichen (gelegentliches Fahren eines Babybeckens kein Thema).


    Freu mich hier natürlich schon auf weitere Bilder!


    Viele Grüße und Deinen Scharen gutes Gedeihen


    Anton

  • Hi Anton,


    Damit das hier im Fotobereich, wie du selber schon geschrieben hast,nicht ausartet kannst du mir gerne ne PN schreiben ;-)

    Aber vielen Dank auf jeden Fall für die netten Worte,freut mich wenn dir die Bilder/Beiträge gefallen.

    Ganz kurz nur: ich habe vier Terras für die Diplos: in drei davon befinden sich jeweils zwei Arten. Im größten sitzen drei Arten drinnen.

    Den Rest können wir ja privat bereden.... :-)


    LG,

    Basti