Godin´s Gekrabbel

  • Hi Sol,

    Ja die c.r.v var. "Rubidus" haben sich ordentlich vermehrt 👍

    So ca 60-80 Jungtiere würde ich schätzen...

    Bis auf 7 Jungtiere die "reine" C r.v sind handelt es sich bei dem restlichen Nachwuchs um "Rubidus", sind also genau so gefärbt wie die Elterntiere.

    Die 7 c r.v Jungtiere habe ich entnommen und zu den adulten c.r.v ins Terra, damit alles seine Ordnung hat 👍😂


    Edit: hab gerade gesehen dass sich unter dem Nachwuchs der "Rubidus" auch noch ein paar C. Splendidus befinden.

    Es gibt also Jungtiere von c.r.v, c.r.v var. "Rubidus" und c. Splendidus


    LG,

    Basti

  • Centrobolus splendidus x Centrobolus ruber velutipens

    Das ist natürlich Unsinn, es gibt keine Centrobolus ruber velutipens, die heißen Centrobolus ruber vulpinus und die Hybriden sind C.s. x C.r.v. da die Kreuzungen weder aussehen wie C.s. noch C.r.v. haben wir sie var. rubidus genannt. Im Allg. verschwinden solche Kreuzungen recht schnell und es entsteht auch keine neue Art.

  • Danke Sol, warst schneller als ich 👍😉

    "Rubidus" war halt am naheliegendsten da sie eben eine Hybride aus Centrobolus ruber vulpinus und Centrobolus splendidus sind...bzw habe ich sie so halt "privat" genannt bevor ich hier Fotos von ihnen reingestellt habe...

    Aktuell habe ich ja einigen Nachwuchs dieser Tiere...Mal sehen wie lange sie sich vermehren...


    LG,

    Basti

  • Heyho :)


    Vor zwei Tagen hat sich endlich mal wieder ein Spirostrep.sp.6 "weißfuß" blicken lassen...

    Habe diese Art seit dem letzten Substratwechsel im September nicht mehr gesehen.

    Der Kleine Mann ist schön gewachsen, 13,5 cm :):thumbup:

    Hoffe den anderen vier Tieren geht es ebenfalls gut und sie zeigen sich auch mal wieder...




    Hier noch schnell zwei Bilder der Spirostrep.sp.6 "schwarzfuß" aus dem anderen Terra...




    LG,

    Basti

  • Heyho,


    Ich freu mich :):):)

    Habe die letzten Tage mehrere Jungtiere im Terra der Centrobolus ruber vulpinus gesehen:)

    Eigentlich hatte ich vor die nächsten Tage in genau diesem Terra einen Substratwechsel zu machen...hmm...ich glaube das lass ich jetzt dann mal lieber^^

    Dann muss halt erstmal neu aufgelegtes Substrat reichen...

    Hier zwei Bilder der Kleinen:love:


    Und diesen Kleinen wollte ich euch auch noch zeigen^^

    Der Gute hat so wie`s aussieht seinen Stammplatz gefunden...wenn er nicht gerade durchs Terra fetzt sitzt er fast immer an seinem Aussichtsplatz in der Korkröhre:saint:



    LG,

    Basti

  • Heyho :)


    Nach 8 Monaten war es heute (leider:wacko:^^) mal wieder an der Zeit für einen kompletten Substratwechsel im Terra der Spirostrep.sp.6 "schwarzfuß" und Centrobolus splendidus...

    Hatte zwar zwischendurch immer mal wieder frisches Substrat aufgelegt aber speziell durch den enormen C. splendidus Nachwuchs hielt das dann immer nicht besonders lange...

    Das Grundgerüst aus Korkröhren dass ich im August 2021 das erste mal probiert hatte hat sich als sehr sehr hilfreich erwiesen im Bezug auf die Dauer des Substratwechsels und des Handlings:thumbup:

    Klar muss man immer noch sehr vorsichtig die alte Erde Stück für Stück entfernen um Niemanden zu verletzen aber das Korkröhren Grundgerüst hat heute meine Gesamtdauer von manchmal 5 Stunden auf gut 3 Stunden reduziert (trotz ewig viel C. splendidus Nachwuchs im Boden), geile Sache:thumbup:^^

    Mit drei Stunden ist dann alles mit aufräumen und sauber machen inklusive..:thumbup:

    Die Korkröhren konnte ich easy entnehmen und bissl sauber machen, innen das alte Substrat entfernen.

    Danach wieder ins Terra stellen und fertig. Keine Kabelbinder mehr, es ist toll^^


    Habe wieder ordentlich Futteräste reingepackt die spätestens in einem Monat wieder gewechselt werde müssen...aber das reinstellen der Äste ist ja keine großartige Sache...bissl verkeilen und fertig.

    Hier das fertige Terra:



    Ansonsten hab ich noch ein paar schöne Bilder der...


    Spirobolus walkeri...männlicher Annäherungsversuch:P


    Hier das schöne Hinterteil eines dieser Tiere...so wie´s aussieht schmeckts dem Guten...sein Hintern hängt da seit zwei Tagen raus...ich habe ihn liebevoll "Mr. Kötl" genannt:saint:



    Spirostrep.sp.6 "weißfuß" beim Zucchini futtern


    Vor zwei Tagen ist ist eins meiner Centrobolus ruber vulpinus Weibchen gestorben.

    Genau vorne an der Scheibe. Ich habe es liegen lassen und die anderen Mitbewohner haben sich sofort drauf gestürzt...

    Die Asseln waren die ersten und haben die Beinchen abgeweidet...wohl bekomms<X:D



    LG,

    Basti

  • das Korkröhren Grundgerüst hat heute meine Gesamtdauer von manchmal 5 Stunden auf gut 3 Stunden reduziert

    Bisher habe ich die Korkröhren eher als Verstecke genutzt. Da werde ich beim nächsten Mal umstellen. Die Zeitreduktion ist hört sich ja wirklich verlockend an ^^. Außerdem sieht das Terra super aus.


    LG Beate