Neulinge mit vielen Fragen.....

  • Moin moin, wir sind noch absolute Neulinge auf dem Gebiet der Tausendfüßler, und eines gleich vorweg, nein, wir haben noch keines dieser recht coolen Tiere.
    Aber.... Wir möchten gerne ein paar dieser Tiere haben. Ich habe mich an mehreren Stellen schon informiert, auch hier im Forum was die Haltung betrifft, die richtige Einrichtung, klimatischen Bedingungen, etc.
    Aber..... Besonders hier im Forum wird der online Versand doch sehr kritisch beäugt, was auch durchaus verständlich ist, denn man bestellt seinen Schäferhund ja auch nicht bei Ebay.....


    Nun die wichtigste Frage die wir haben, gibt es hier im Forum zufällig einen Halter / Züchter aus dem ostfriesischem Raum ? Der uns vielleicht sogar mit praktischem Rat zur Seite stehen kann ?
    Kreis leer und umzu.


    Mit der Rasse des Tausendfüßler haben wir uns nicht festgelegt, möglichst groß sollte er sein, ( werden ) aber gleichzeitig für Anfänger geeignet.
    Den Rassebeschreibungen im Netz traue ich nicht so ganz, die Verkäufer wollen verkaufen, egal wie.
    Mir sind da Erfahrungen von anderen Haltern lieber......


    Wäre sehr schön, wenn man hier die entsprechenden Kontakte knüpfen könnte.


    LG, Maik und Steffi


    L

  • Hallo


    Mit deiner ersten Frage kann ich dir leider nicht helfen,
    (Allerdings ist ein Versand bei den richtigen Temperaturen kein Problem,
    Verluste können natürlich bei sein, ist aber kein muss...)
    aber
    es gibt bei den Tausendfüßern keine Rassen!
    Sondern nur Arten ;)


    Hast du dir schon Shuras Buch gekauft?
    Dort ist eine (nicht 100% aktuelle) Artenliste u.a.


    Ansonsten kannst du noch bei ihrer und Philis Hompage rein gucken.
    Weitere sind mir nicht bekannt,
    außer vllt die Foren eigene Liste ;)


    LG
    Julia

  • Hallo,
    leider kenne ich auch niemanden aus dem ostfriesichem Raum.


    Mit der Rasse des Tausendfüßler haben wir uns nicht festgelegt, möglichst groß sollte er sein, ( werden ) aber gleichzeitig für Anfänger geeignet.



    Vielleicht könnte dir da Archispirostreptus gigas gefallen. Die werden recht groß (ca. 30cm) und sind robust, also für Anfänger geeignet.
    LG Noizi :wink:

  • Okay, unsere Wahl wird höchstwahrscheinlich auf Archispirostreptus gigas fallen.
    Ich werde dementsprechend ein Terrarium organisieren, welches mehr als ausreichend groß, und ausbruchsicher ist.
    Aber ich hätte da noch eine weitere Frage....
    Das Terrarium welches mir vorschwebt hat in etwa die Maße 60/60/70 cm.
    Also auf jeden Fall breit, tief und hoch genug.
    Wir dachten zunächst erst einmal an 1 Pärchen giga's , aber lässt sich die Art auch mit anderen Arten vergesellschaften?
    Und wenn ja, ist darunter eine, die ähnlich, naja, ich will nicht sagen anspruchslos , aber ähnlich in der Haltung ist ?

  • Guten Abend,
    das Terrarium mit diesen Maßen finde ich doch recht klein. Besser wäre ein Terrarium, welches 80x60x60cm (BxTxH) groß ist, wenn es geht noch größer.
    Zur Vergesellschaftung würde ich dir Thyropygus spec. 4 vorschlagen, diese Spezies kommt zwar aus Thailand, lässt sich meiner Meinung nach aber gut mit A. gigas vergesellschaften (bitte sagt mir Bescheid, wenn ich falsch liege) und ist nicht besonders anspruchsvoll in der Haltung.
    LG Noizi :wink:

  • Abend


    60x60x70?? BxTxH?
    Wo gibt es den solche Maße? :D


    Quote

    Also auf jeden Fall breit, tief und hoch genug.


    genug Breite stimmt so nicht, diese müsste min. 80cm besser mehr betragen.


    Wie wäre es mit Spirostreptus spec.1?
    Würde da aber eine mehrköpfige Gruppe nehmen,
    ein Pärchen ist da etwas fad.


    LG
    Julia

  • Würde meinen Vorrednern hier nicht ganz zustimmen...ein größeres Terra wäre zwar besser, aber ich würde 60x60x70cm für ein Pärchen gigas als vollkommen ausreichend empfinden, gerade wenn man das Becken gut strukturiert und viele Klettermöglichkeiten einbringt. Da ja auch nicht alle gigas 30cm+ werden reicht das in meinen Augen völlig für ein Pärchen.


    Thyropygus sp. 4 soll zwar sehr groß und einfach zu halten sein, habe die Art allerdings noch nie im Handel gesehen. Auf Grund der Herkunft würde ich sie auch feuchter und vlt. etwas wärmer als gigas halten...würde hier also eher von einer Vergesellschaftung abraten.
    Falls du andere Erfahrungen mit der Art hast, Noizi, nehme ich meine Kritik natürlich zurück :)


    LG
    Phili

  • Morgen


    Quote

    Würde meinen Vorrednern hier nicht ganz zustimmen...ein größeres Terra wäre zwar besser, aber ich würde 60x60x70cm für ein Pärchen gigas als vollkommen ausreichend empfinden


    Ich wollte es ihm auch nicht "ausreden", sondern nur darauf hinweisen, dass die Breite so nicht genug ist.
    Für Leute die still mitlesen/neu sind. Konnte das "Auf jeden Fall Breit genug" nicht so stehen lassen.


    Von der Gesamtfläche wäre es schon annehmbar :)


    LG
    Julia

  • Also mein Terrarium ist 60x30x40 und mir wurde oft gesagt ja das ist ok. Das reicht. In anderen Forem list man immer das man ein Pärchen A. Gigas nicht unter 50cm halten soll, desewegen habe ich ein 60cm genommen. Man weis dann echt nicht was man machen soll, viele fragen, viele Antworten.