Waldfee´s vielbeinige Krabbler

  • Hallo miteinander


    Ich habe heute am hellen Nachmittag bei Sonnenschein ein paar Bilder gemacht, damit Ihr seht, was gerade so los ist bei mir.

    Da ich durch die (dreckige) Scheibe fotografiert habe, sind die Bilder leider nicht so toll.

    Ach ja, es gab Spargelschalen (gewaschen) und die sind umgehend neugierig beknabbert worden.


            



    Das machen die C. splendidus tagsüber und wahrscheinlich auch nachts. Da muss es einfach wieder klappen mit Nachwuchs.

         


    Und ich habe einen der Ringträger erwischt. Der, bei dem es aussieht, als ob der Ring schon mit dem Panzer verwachsen wäre. Armer Kerl oder Mädel?

  • Auf dem dritten Bild der große Braune,

    Ist das ein S. Spec. 1 oder ein Brauner Dendro ????:/

    Wäre der erste braune dendro den ich sehe:S

    Aber klasse aussehen tut er sowieso^^


    Ich schließ mich Bärbel an, sieht klasse aus dein Terra, ziemlich "einfache" Einrichtung aber trotzdem schön:thumbup::thumbup::thumbup::love:

  • Hallo miteinander


    Heute Vormittag gab es mal wieder Wurm-Auflauf im Terra.

    Ziemlich viele hatten sich in einer Ecke versammelt und einer der C. splendidus hat versucht, sich an einem D. macracanthus Jungtier zu vergreifen.

    Die Bilder bekomme ich nicht besser hin. Einerseits scheint die Sonne, andererseits ist es im Terra eher etwas schummrig. Und dann noch durch die Glasscheibe.

    Von den Bildern, als noch richtig viele Füßer in der Ecke waren, ist natürlich keines was geworden.


    Hier einmal zu hell und einmal zu dunkel von oben^^ mitsamt meinen pinkfarbenen Socken :lol:

      


    Schräg ins Terra geschaut.

    Die Rinde rechts fällt immer wieder um. Die sollte eigentlich an der Scheibe lehnen, aber ich kann die nicht mehr richtig eingraben, weil dort immer Tiere im Boden sind, wenn ich es versuche.


    Einer der etwas helleren D. macracanthus, ein dunklerer ist dahinter.

      


    Und hier konnte ich noch einen der Ringträger erwischen.

      


    Gerade eben habe ich festgestellt, dass ich die Bilder vom Handy nicht mehr verkleinern muss und finde das richtig toll :hurrah:

  • Hallo miteinander


    Damit hier keine Missverständnisse entstehen und weil es in einem anderen Thread zur Sprache gekommen ist, möchte ich ganz deutlich darauf hinweisen,

    dass in meinem Terrarium zur Zeit zu viele Tiere wohnen.


    Ich war beim Substratwechsel im Januar selbst überrascht, wie viele es tatsächlich sind.

    Da ich nicht im Winter mit Heatpack verschicken möchte, muss es noch eine Weile so bleiben, bis auch auf der Alb die Nachttemperaturen so sind, dass man gefahrlos verschicken kann.


    Das Terrarium ist glücklicherweise recht gross und es passt sehr viel Substrat hinein. Es sind viele Kletteräste an den Wänden und auch der Luftraum über dem Substrat ist gut mit Ästen bestückt.

    Das Substrat ist hoch (habe vorhin nochmal nachgefüllt ^^) und etwas fetter angemischt, also mehr Laub und WFH und eine ordentliche Portion Kalk für die sich häutenden Jungtiere.

    Versteckmöglichkeiten gibt es natürlich auch und Zusatzfutter gebe ich regelmässig nach.


    Außer dem einen D. macracanthus Jungtier mit Panzerschaden sehen alle Tiere gut aus.

    Woher der Panzerschaden kommt, weiss ich nicht. Durch den hohen Besatz ist aber natürlich die Gefahr, dass andere Tiere über den sich häutenden oder noch weichen Tausendfüßer gelaufen sind, grösser.

    Auf jeden Fall ist er aktiv unterwegs und ich hoffe, dass er keinen Schaden nimmt und nach der nächsten Häutung wieder alles ok ist.


    Ich weiss nicht, warum die Tiere das machen, aber sie versammeln sich zur Zeit öfter in den beiden vorderen Ecken.

    Vielleicht, weil von der einen Seite durch ein Geschirrtuch gefiltert etwas Sonne hereinscheint?

    In den anderen Bereichen ist dafür gähnende Leere.

  • Hallo miteinander


    Ein paar Terrarienbilder der letzten Tage.


    Diese dicke C. splendidus Dame wusste nichts Besseres als oben am Dach rumzulaufen. Gut, dass da ein kleiner Absatz darunter ist.


    Einer der S. spec. 1 Männer sitzt schon seit gestern in dieser Stellung am Ast. Scheint bequem zu sein.


    Jungtier D. macracanthus etwas unscharf. Im Hintergrund C. splendidus.


    Einmal C. splendidus und einige D. macracanthus. Links oben läuft mal wieder einer an der Decke herum.


    Ach ja, fast vergessen.

    Diese weissfaule Rindenstück habe ich vor ein paar Tagen gefunden. Das darf noch eine Weile im Keller abliegen, damit mögliche Bewohner ausziehen können.

      

  • Hallo miteinander


    Heute morgen habe ich etwas gekochte Hirse ins Terra gegeben, ungesalzen, war ein kleiner Rest von meinem Ratten-Opa.

    Es hat nicht lange gedauert, bis die ersten Würms dran waren und schon den ganzen Tag sehe ich immer wieder welche am Fressen.

    Scheint lecker zu schmecken.

    Vorne unten ist einer der Ringträger und der andere D. macracanthus sieht nur auf dem Foto so komisch aus.


    Die letzte Zeit habe ich ab und zu kleine Reste Babybrei (zum Anrühren, Hafer- Bananen- und Dinkelflockenbrei) und aufgeweichtes Mehl aus Rattenfutter-Pellets

    an die Tausies verfüttert und das war immer ratz fatz weg.

  • Hallo miteinander


    Gestern gab es einen großen Flechtenast aus dem Garten und der hat auch gleich Anklang gefunden.

    Gestern Abend C. splendidus, D. macracanthus, und ganz rechts ein S. spec. 1 Männchen und dahinter ein S. gregorius.

      


    Heute morgen dann überwiegend C. splendidus und immer mindestens zwei Paare davon bei der Paarung.

            

  • Hallo miteinander


    Am Wochenende habe ich das kleinere Terrarium mit den Weibern von S. spec. 1 und deren Nachwuchs regelrecht umgewühlt, um ein paar Jungtiere zum Abgeben zu finden.

    Eigentlich hatte ich gedacht, dass ich da relativ viele drin hätte, aber offensichtlich sind die doch im grossen Terra, wo sich alle tief vergraben hatten.


    Heute mussten dann gleich ein paar C. splendidus umziehen, in der Hoffnung, dass es ihnen gefällt und ich wieder Nachwuchs bekomme, der letztes Jahr entweder ausgeblieben oder Räubern zum Opfer gefallen ist.

  • Hallo miteinander


    Ich habe heute ein paar Bilder gemacht von den C. splendidus, die ich ins kleinere Terra umgesiedelt habe.

    Es müssten sieben Tiere sein, und seit gestern sehe ich eigentlich immer fast alle.

    Das Terra wird noch immer erkundet und gestern Abend konnte ich auch eine ziemlich lange Paarung beobachten.

    Im Moos kann man einen kleinen S. Spec. 1 sehen, der schon etwas knittrig ist und sich wahrscheinlich auf die Häutung vorbereitet.

         

  • Hallo miteinander


    Ich habe gerade zwei ganz kleine C. splendidus Babys entdeckt im grossen Terra :hurrah:

    Ich hoffe stark, dass da noch viel mehr sind .

    Foto habe ich nicht gemacht, ist direkt an der Glasscheibe und schlecht zu sehen.


    Ach ja, JoFeGo

    Zwei ziemlich grosse S. spec. 1 Jungtiere habe ich dort auch entdeckt. Liegen gemütlich jeder in seiner Höhle herum.

    Die hätte ich Dir gerne gegeben, die sind schon schön fett.


    Was ich leider auch entdeckt habe sind mehrere Regen- und/oder Kompostwürmer in verschiedenen Grössen :devil:

    Natürlich ganz hinten und unten, wo ich auch nicht annähernd eine Chance habe, ranzukommen.

    Ich hätte die gerne draussen, weil ich sie stark im Verdacht habe, dass sie meine letzte C. splendidus Brut gegessen haben.


    Hat mir irgendjemand einen Tip, wie man die Würmer rausbekommt?

    Funktioniert die ausgehölte Kartoffelschale?

    Ich habe eigentlich keine Lust, wie eine Amsel so lange auf dem Substrat rumzuklopfen, bis sie an die Oberfläche kommen :smash:

    Selbst wenn sie hochkommen, kriege ich die wahrscheinlich nicht aus dem Substrat gezogen. So ein Wurm hat erstaunlich viel Kraft und ist verdammt schnell :run:

    Ich bin kein guter Wurmjäger.

  • Ich bekomme die Regenwürmer auch nicht zu fassen.

    Das einzige was mir spontan einfällt wäre die Stelle mit den Würmern zu begießen damit die in höhere Erdschichten kommen, aber da würde das Substrat wohl bei versumpfen...?(

    Ist glaube ich doch keine sooo gute Idee.


    Freut mich dass du wieder splendi Nachwuchs hast.

    Viel Erfolg und Spaß beim großkriegen.


    PS: Das Weibchen das du mir geschickt hast habe ich seit dem Einsetzten nicht mehr gesehen, wer weiß ob sie gerade Eipakete rollt:)