Waldfee´s vielbeinige Krabbler

  • Hi Julia


    Mein großes Terrarium im Wohnzimmer hat Licht von zwei Seiten. Da sind auch die Grünlilien zu Büschen gewachsen und für die Buntnesseln sehe ich da auch Hoffnung.
    Bei meiner Tochter steht das Terrarium ein ganzes Stück weg vom Fenster, da überlebt eigentlich nur das Moos einige Zeit.
    Aber macht nichts, die Nesseln waren sowieso übrig.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Hier ist der offensichtlich heiß begehrte C. splendidus Nachwuchs in der Transportbox und wartet auf den Versand.
    Ein paar liegen unter dem Moos, das ich kurz angehoben habe.
    Wenn man genau hinschaut, sieht man viele kleine Kotkügelchen. Die scheinen ihr Revier schon markiert zu haben :D



    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Nachdem hier schon mehrfach berichtet wurde, dass Wasserschalen gut von den Tausies angenommen wurden, habe ich auch vor einiger Zeit eine ins Terrarium reingestellt.
    Zunächst zeigte niemand Interesse. Es war zwar immer viel Dreck drin, aber ich habe niemals einen daran trinken sehen.


    Irgendwann habe ich das Schälchen dann auf eine Korkhöhle gestellt und es war jeden Morgen leer.
    Zuerst habe ich die D. macracanthus daran gesehen, inzwischen auch die C. splendidus.


    Leider habe ich nur dieses eine Bild davon.



    Einfach süß, wie der kleine Mann sich da hoch streckt.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Eigentlich habe ich vorhin nur den D. macracanthus beim Trinken fotografieren wollen.
    Bis ich entdeckt habe, dass sich da noch ein ganz kleiner C. splendidus mit aufs Bild geschmuggelt hat.
    Der Kleine ist da eine Weile rumgelaufen um später irgendwo zwischen den rosa Beinen des Dendros zu verschwinden.



    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Abends hätte ich die schönsten Fotomotive, leider bekomme ich bei diesen Lichtverhältnissen keine guten Bilder hin. Das ärgert mich schon ein bißchen.
    Jetzt gerade hängen ziemlich viele Füßer an der Melone und lassen es sich schmecken.
    Hier ist ein schlechter Versuch, dies festzuhalten.



    Vor ein paar Tagen ist der S. fischeri Mann ganz süß auf mich zugekrabbelt.
    Leider ist das Moos scharf geworden und nicht das Gesicht.



    Der Flechtenhaufen ist inzwischen abgeweidet. Das alte Holz scheint aber auch zu schmecken und bleibt noch eine Weile im Terrarium.



    Ganz links auf dem Bild ist die große S. splendidus Frau, die sich adult noch einmal gehäutet hat.
    Rechts daneben die kleinere mit der Macke am Helm, die sie natürlich nicht zeigt. Davor ist eines der Männchen.



    Und hier habe ich einen jungen Narceus americanus an der Wasserschale ertappt. Es sieht aus, als ob er baden wollte.



    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Gestern haben wir weißfaules Holz geholt und ein toller gammeliger Flechtenast mußte auch noch mit.
    Der ist prima angekommen und seit gestern Nachmittag gut besucht und bereits weitgehend abgeweidet.


    Man kann auch ein bißchen erkennen, wie dick das eine C. splendidus Weibchen im Vergleich zu einem D. macracanthus Männchen ist.



    Vor lauter Fotografieren hätte ich doch beinahe diesen kleinen Centro übersehen.
    Meine beiden C. splendidus-Weibchen sind immer noch fleißig mit der Reproduktion beschäftigt...die Männchen natürlich auch.



    Liebe Grüße
    Sabine

  • Sie wirkt auf dem Foto ein bißchen größer, weil der Dendro da gerade abgehauen ist und der Abstand zur Kamera nicht mehr ganz gleich war.
    Aber sie ist schon ziemlich groß. Vielleicht hat sie das ja weitervererbt und ich habe bald viele fette Centro-Mädchen :D


    LG, Sabine

  • Hallo miteinander


    Leider habe ich in letzter Zeit nicht viele Fotos gemacht.
    Aber dieses eine ist richtig süß.
    Die Mama oder Tante krabbelt gerade weg und die beiden Minis futtern an der Karotte.



    Drumherum viele weisse Asseln, die sich Karotte und die gammeligen Äste auch schmecken lassen


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Die C. splendidus sind immer noch regelmäßig mit Paarungen beschäftigt. Ich habe das Gefühl, dass sie vermehrt zugange sind, wenn frische Flechtenäste im Terrarium liegen.



    Hier ist eines der Ergebnisse.



    Von der Feige sind alle hellauf begeistert. Sogar die ganz kleinen noch farblosen C. splendidus waren da teilweise stundenlang am Fressen.
    Auch Apfel geht immer weg wie warme Semmeln, genauso wie Birne oder Wassermelone.
    Können Diplopoden möglicherweise süß schmecken?



    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Heute morgen nach der Nachtschicht war einiges los im Terrarium.
    Der neue Flechtenast war heiß begehrt. Sogar zwei Jungtiere von C. splendidus haben sich dort breit gemacht.
    Auch jetzt sitzen noch welche dran und bis morgen früh sind die Flechten bestimmt ratzekahl abgefressen.



    Die D. macracanthus sind zur Zeit auch gut beschäftigt. Leider sehe ich nur selten direkt eine Paarung, aber oft beobachte ich die Männchen, wie sie die Weibchen beklopfen oder wie beide hinterher nebeneinander ihre Gonopoden putzen.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Es ist schon viel zu lange her, dass ich hier das letzte mal ein paar Bilder gezeigt habe.
    Wirklich zu sehen gibt es aber nicht viel.


    Es sind nur wenige Füßer tagsüber unterwegs und am Abend auch nicht mehr so viel wie im Sommer.
    Abends bekomme ich leider keine sehenswerten Fotos hin und auch am Tag, wenn sich doch mal einer blicken läßt, sind die Lichtverhältnisse meistens schlecht.


    Vor ein paar Wochen habe ich ein paar Spirostreptidae spec.1 Babies von meiner Tochter übernommen. Die sind etwa einen Zentimeter lang und noch vollkommen farblos.
    Bilder habe ich natürlich keine gemacht und jetzt sehe ich nur selten ein paar wenige.


    Hier ist das scheinbar verwaiste Terrarium


    Die weißen Asseln und Springschwänze halten die Stellung


    Einen D. macracanthus Mann habe ich doch erwischen können


    An der Durchfressrate des Holzes ist zu erkennen, dass doch ab und zu ein paar Füßer aktiv sind


    Bei den D. macracanthus sehe ich selten eine Paarung. Ich sehe auch nie mehr als zwei, weiß also nicht, ob eventuell eines der Weibchen abgetaucht ist.
    Ich hoffe, es geht noch allen fünfen gut.


    Ob von den C. splendidus Alttieren noch welche leben, weiß ich auch nicht. Das große Weibchen war wochenlang für mich sichtbar im Moos ohne dass sie großartig etwas getan hätte.
    Ich dachte schon, sie stirbt und habe das Moos etwas angehoben um nachsehen zu können. Da ist sie einfach davon gekrabbelt und hat sich seither nicht mehr blicken lassen.


    Vor zwei Tagen habe ich im Terrarium aufgeräumt und die Grünlilien ausgeputzt. Ich konnte nicht wiederstehen und habe unter den Kokoshäuschen nachgesehen.
    Da waren einige S. gregorius, Nachwuchs von C. splendidus und der einzelne S. fischeri, der seither wieder seine tägliche Runde dreht.


    Ach ja, falls es jemanden interessiert.
    Wir haben neue Mitbewohner. Vier sehr liebe Rattenböckchen.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Heute habe ich leider keine Bilder, aber ich bin mir sicher, dass ich Nachwuchs von S. gregorius habe.
    Das habe ich schon länger vermutet, aber heute habe ich definitiv einen auf der Gurke gesehen. Er war schon gut drei Zentimeter lang und ich hatte natürlich die Kamera nicht parat.


    Gestern habe ich die D. macracanthus bei der Paarung beobachten können.


    Von C. splendidus sehe ich regelmäßig Nachwuchs von ca. 1,5cm bis (fast?) adult.


    Ich wünsche allen einen guten Jahreswechsel und ein gesundes neues Jahr.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Heute Nachmittag haben meine Tochter und ich das große Terrarium neu gemacht.
    Bilder davon gibt es morgen oder übermorgen, wenn vielleicht irgendwann einmal wieder genug Tageslicht da ist, dass man ein anständiges Foto hinbekommt.


    Die Ausbeute:


    - Der einzelne S. fischeri erfreut sich noch bester Gesundheit.


    - Alle fünf D. macracanthus sind noch da.
    Ein Gelege habe ich leider oder eher zum Glück nicht gefunden.


    - Von den S. gregorius sind noch 13 da.
    Da hatte ich leider ein paar Verluste. Den Grund weiß ich nicht.


    - Bei den C. splendidus bin ich mir nicht so sicher.
    Wir haben vier größere gefunden. Eine davon ist auf jeden Fall meine große Dame, die sich letztes Jahr adult gehäutet hat.
    Sie war vergraben und ziemlich inaktiv. Eventuell häutet sie sich ja nochmal (?) oder sie stirbt. Oder sie macht Winterruhe?
    Die anderen drei könnten die "alten" Adulten sein oder schon erwachsene Nachzucht.
    So genau habe ich leider nicht nachgesehen. War eine ziemliche Arbeit, so viel Substrat nach Jungvolk durchzusehen.


    - Ja, das Jungvolk.

    S.gregorius habe ich nur einen gefunden, aber nicht den, den ich letztens auf der Gurke entdeckt habe.
    Ich denke, da wir es zu zweit gemacht haben, sind einfach welche falsch zugeordnet worden.

    S. sp.1, Nachzucht von meiner Tochter, haben wir 7 entdeckt.


    C. splendidus in verschiedenen Größen 61 Stück.
    Mal sehen, wieviel davon groß werden.


    Ach ja, das Substrat war nach etwa einem Jahr noch nicht so stark verbraucht. Es war auch nirgendwo verdichtet.
    Ich bin gespannt, was noch im alten Substrat auftaucht.


    So, das wärs fürs Erste.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo miteinander


    Die versprochenen Bilder.


    Hier als Gesamtansicht


    Und hier Einzelbilder, zum Teil mit Wurm.


    Irgendwie sieht meine Einrichtung immer recht ähnlich aus.
    Das alte Moos im Vordergrund und die alten Gurkenscheiben kommen noch raus, wenn alle Bewohnerausgezogen sind.


    Das restliche alte Substrat habe ich in dieser Box lagern


    Dort habe ich doch tatsächlich gestern gleich neun und heute immerhin noch drei Mini-Splendidus im/unterm Moos und der Gurke gefunden.


    Also neuer Stand:
    Jungtiere C. splendidus 73 Stück + 12, also inzwischen am 24.1. 85


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hi Sabine,


    Ich finde dein Terrarium sieht immer sehr schön aus - da haben die Tiere genügend Platz um ausgiebig zu klettern und sich zu verstecken :)
    Und das mit deinem C.Splendidus Nachwuchs is natürlich der Knaller -drück dir die Daumen dass du viele von ihnen groß bekommst :thumbsup:


    LG,
    Basti

  • Hallo miteinander


    So ganz langsam ist wieder mehr Leben im Terrarium.
    Gestern Abend konnte ich doch tatsächlich durch die Glasscheibe ein recht brauchbares Foto machen von einem Dendrostreptus macracanthus.


    Und das war heute Nachmittag. Leider habe ich den Kopf nicht mit draufbekommen.


    Liebe Grüße
    Sabine