Waldfee´s vielbeinige Krabbler

  • Hallo liebe Forenmitglieder


    Endlich habe ich mir eine neue Kamera gekauft und die Füßer mußten natürlich gleich als Fotomodelle herhalten.
    In meinem 80/40/50 (Länge, Tiefe, Höhe) Terra leben inzwischen vier verschiedene Arten friedlich miteinander:


    19 Spirostreptus gregorius, alle Altersgruppen
    3 Narceus americanus, zwei Mädels und ein Kerl
    5 Dendrostreptus macracanthus
    7 Centrobolus splendidus



    Leider kommen die D. macracanthus zur Zeit erst später am Abend raus und da möchte ich nicht so stören.
    Aber irgendwann erwische ich die bestimmt.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo Ihr Lieben


    Die Kokoshaus-Siedlung war die Idee meiner Tochter :P . Die Füßer finden es toll, vor allem die S. gregorius hocken da drin und ziehen sich das Futter ins Häuschen.


    Ich habe noch ein paar Fotos vom Terra. Das erste ist noch mit der alten Kamera aufgenommen und entsprechend schlecht, aber man kann hoffentlich etwas erkennen.





    Bitte ignoriert die schmutzigen Terra-Scheiben. Ich werde immer noch von den doofen Trauermücken heimgesucht und irgendwie sind die fettig ;(


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo Julia


    Den Ast habe ich so zugeschnitten, dass ich ihn zwischen den Scheiben festklemmen konnte. Als zusätzliche Sicherung habe ich so Plastikpuffer darunter geklebt, damit nichts runterrutscht.
    Ist erstaunlich stabil, solange man nicht auf Trauermückenjagd mit dem Staubsaugerschlauch im Terra rumhantiert.
    Zu Beginn war der Ast noch voller Flechten. Die sind jetzt in den Tausies drin :D


    LG, Sabine

  • Hallo Miteinander


    Endlich habe ich einen der Dendrostreptus macracanthus erwischt. War leider abends und schlechtes Licht aber die schönen Beine sind zu erkennen. Die Springspinne ist auch mit dabei






    Hier umgarnen die beiden Centrobolus splendidus-Buben ihre Mina. Die drei Köpfchen nebeneinender sind einfach zu süß







    Beim Fressen







    Liebe Grüße
    Sabine

  • Hallo Ihr Lieben


    Endlich ist einer der D. macracanthus aus der Versenkung verschwunden und hängt schon den ganzen Tag auf den Ästen herum







    Hier sind noch ein paar Spirostreptus gregorius







    Freut mich, dass Euch mein Terrarium gefällt. Die Würmies scheinen sich auch wohl zu fühlen.


    Liebe Grüße, Sabine

  • Halli Hallo


    Die C. splendidus-Buben zeigten anfangs großes Interesse an den Narceus americanus-Mädels.


    Hier benutzt einer Emma als Transportmittel. Sie konnte ihn aber recht schnell wieder loswerden. Mina hockt daneben an der Kartoffel.





    Clementine musste sich länger erwehren. Es ging von der Astwand runter noch ein ganzes Stück durchs Terra durch, bis er irgendwann von ihr abgelassen hat.





    Hier hatte er es endlich begriffen und sich mit der richtigen Dame ins Häuschen zurückgezogen





    Liebe Grüße, Sabine

  • Hallo Julia


    Zum Glück hat die Abenteuerlust jetzt deutlich nachgelassen.
    Eigentlich haben die beiden Männer auch je eine adulte Centro-Dame. Wahrscheinlich haben sie das jetzt endlich kapiert.


    Die beiden haben auch noch keinen richtigen Namen bekommen. Sie heissen beide noch "Kleiner roter Teufel" :D


    LG, Sabine

  • Hallo


    Hier sind noch ein paar Gartenbewohner


    Hummeln







    Schwebfliege







    Unser Ameisenhaufen







    Umsiedlung hat leider nicht geklappt. Sie sind selbst umgezogen unter die Zierkirsche, wo regelmäßig Vogelfutter runterfällt.
    Weiß jemand, was das für Ameisen sind? Sie sind ziemlich groß, so wie Waldameisen.




    Und hier noch der Herr über Haus und Hof.







    Liebe Grüße, Sabine

  • Sehr schöne Bilder, besonders die Perspektive vom Ameisenhaufen sieht richtig klasse aus. Die neue Kamera hat sich gelohnt :thumbsup:


    Dann bekenne ich mich mal mit zur Katzenhalterin...unsere Katzendame sieht deinem Kater nämlich sehr ähnlich :-)


    LG

  • Hallo miteinander



    Wir waren am Sonntag in der Wilhelma und da mußte ich natürlich gleich ins Insektenhaus.


    Ich war überrascht, wie groß Archispirostreptus gigas doch tatsächlich sind, wenn man sie in Original sieht. Auf dem zweiten Foto kann man gerade noch eine Paarung sehen.







    Liebe Grüße, Sabine

  • Hallo miteinander


    Die Centrobolus splendidus sind zur Zeit überaus aktiv. Meistens sind fünf von sieben zu sehen.


    Ihre Lieblingsspeise scheint gerade Moos zu sein. Da wird teilweise stundenlang daran genascht. Überall im Terra sind inzwischen moosige Kotbällchen zu finden.


    Und zum Kuscheln eignet sich das Moos auch ganz gut.







    Liebe Grüße, Sabine

  • Hallo miteinander



    Heute Nachmittag bin ich fürchterlich erschrocken. Ich habe in der Aussparung unter dem Lochblech VIELE Tausi-Beinchen gefunden!


    Mein erster Gedanke war, dass da wohl einer sein Leben gelassen hat.


    Um festzustellen, welcher Wurm das war, habe ich die dicke Moosschicht, die auf dem Lochblech als Absturzsicherung liegt angehoben und einen wunderschönen frisch gehäuteten Centro gefunden mit Hautresten daneben.


    Da außer dem einen alle anderen sechs C. splendidus zur Zeit so freundlich sind und sich ständig zeigen, weiß ich sicher, dass das Häutungsreste waren und nicht doch ein verstorbenes Würmchen.







    Die Fotos sind nicht so toll, wollte den C. splendidus schnell wieder in Ruhe lassen.



    Liebe Grüße, Sabine

  • Hallo miteinander



    Wir haben heute einen gigantischen Fund gemacht. Einen großen Stamm weißfaules Holz in bester Konsistenz.


    Das wird gleich morgen durchgehäckselt und den Tausies serviert.


    Das schmeckt ihnen bestimmt. Freue mich schon drauf.







    LG, Sabine