Tausendfüßer-Neuling braucht Hilfe^^

  • Hallo


    ich bin noch ganz frisch in der 'Branche' und hab gleich mehrere Probleme. Bevor ich mir meine beiden Würmchen zu gelegt hab hab ich mich erstmal ordentlich belesen zwecks Haltung, Ernährung etc.
    Habe mir beide dann auf einer Börse gekauft.


    Bis dahin war mein Terrarium noch leer. Ich wollte also in den Wald und wollte mich da mit Naturprodukten eindecken. Und dann wurde mir gesagt das ich das AUF KEINEN FALL machen soll wegen Milbengefahr. Ich soll mir lieber extra Erde im Laden kaufen. ?(
    Was ich dann tat. Also Erde ins Terra. Etwas Einrichtung, morsche Rinde mit Moos, Birkenrinde und Laub. Naja und ich denke die 2 fühlen sich 0 wohl. Laufen nicht rum und liegen nur auf der Moosrinde.


    Ich würde jetzt mal vorsichtig fragen wollen, ob jemand zufällig aus 670** Ludwigshafen kommt und mir gerne helfen würde für meine beiden ein schönes Zuhause einzurichten. Ich will das sich die beiden wohl fühlen. Und bekomm das alleine leider nicht gescheit gebacken. :/
    Ich bin mir auch sehr unsicher was ich benutzen kann und was nicht. Ich würde mich sehr sehr sehr freuen wenn mir da jemand unter die Arme greifen kann. :>


    Und dann noch eins. Bzw 2 Sachen. Auf beiden laufen braune und weisse Tiere (Ich denke Milben) ist das normal? Und dann fehlen bei dem größeren ein paar Beinchen (er hat zwar genug aber weiss nicht ob das schlimm ist ?( ). Und grade habe ich die Erde nass gemacht und habe Schimmel gefunden. Unter der Rinde. Ist das schlimm, hab das jetzt zwar rausgenommen aber hab doch Bedenken.
    Die Beiden haben ihr Futter zugebuddelt :|:wacko:


    Dankeee
    LG

  • Grüß Dich,


    schön dass du de n Weg hier ins forum gefunden hast!


    Ich hab bisher immer so gut wie alles was ich an Substrat für meine Tiere brauche aus dem Wald geholt... und das hat bisher immer gut geklappt.
    Wenn dir jemand rät auf keinen Fall etwas aus dem Wald für Tausendfüßer zu nehmen, muss ich ihm unterstellen dass er von den Tieren keine Ahnung hat!


    Falls du es noch nicht gefunden hast HIER ist eine schöne Zusammenfassung zu finden wie das Substrat richtig zusammengesetzt sein sollte!


    Bevor ich auf deine Fragen eingehe hab ich auch noch welche:
    Du schreibst du hast Erde gekauft...was genau ist das für Erde ist in deinem Terrarium?
    ...und ist da nur Erde drinnen oder auch Laub und weißfaules Holz?
    Welche Art pflegst du?


    Zu deinen Fragen:
    Bei manchen Arten sind vor allem auf Wildfängen mehr oder weniger viele Milben zu finden. Normalerweise stören und schaden diese in die Tausendfüßer nicht.
    Nachdem du gekauften Bodengrund drinnen hast sind da keine nützlichen Mikroorganismen drinnen, und der Schimmel kann sich ungestört ausbreiten. ist nicht verwunderlich dass es gerade wenn das Terrarium neu ist mal zu Schimmelbildung kommen kann. Ich würde mir an deiner Stelle tropische weiße Asseln und/oder Springschwänze ins Becken setzen, die kümmern sich normalerweise ganz brav darum.
    ...und dass ein paar Beine fehlen sollte dich nicht schrecken, aber achte darauf ob es mehr fehlende Beine werden.


    LG Simon

  • Pinienhumus wurde mir da empfohlen. Momentan ist die Erde drin, dann der Lieblingsplatz; die 'Moosrinde, wobei da kaum Moos mehr dran ist haben es abgegrast. Und eine große Birkenrinde zum 'abdunkeln'. Und Laub


    Aber Danke für die Verlinkung, dann kann ich mich Morgen gleich mal auf die Piersch machen und den Wald absuchen. Muss ich damit dann irgendwas machen oder kann ich es gleich ins Terrarium packen?


    Und es sind A. Gigas.

  • Hallo Jennchen,
    den Pinienhumus solltest du möglichst schnell aus dem Terrarium nehmen, da die Tiere mit den ätherischen Ölen von Nadelbäumen nicht zurecht kommen.
    Bevor du Erde und Laub aus dem Wald in dein Terrarium tust, solltest du noch alle größeren Prädatoren (zB Spinnen, Hundertfüßer, Ameisen) heraussammeln, da diese den Nachwuchs fressen können.
    Lg Yuli~

  • So also ich bin jetzt relativ zufrieden mit dem Terra, DANKE


    Habe jetzt eine Frage zum Verhalten. Die größere von meinen beiden hat mich vorhin als ich gesprüht habe, beklettert, hab sie dann kurz rausgenommen und auf den händen laufen lassen. Und plötzlich hat sie mich gezwickt,ist dann weiter gelaufen und hat mich dann in die ingerspitze gezwickt.
    Was beudeutet das denn?

  • Ja, sie sind jetzt auch in ein größeres Terra gezogen. Meine Mutter hat mir Moose Rinde und Erde mitgebracht. :thumbsup:


    Bei meinem onkel ist die Umgebung clean, keine Abgase, kaum Hunde oder sonstiges Großgetier.