Neuling mit Fragen zur Haltung

  • Hallo liebe Füsserverrückte. :)


    Nachdem meine Spec 1 sich offensichtlich gut eingelebt haben, beschloss ich mir noch einen Neuzuwachs zu organisieren. Jetzt bekomme ich auf der Terraristika in Hamm eine Gruppe Centrobulus Splendidus von Samhain. Ein hübsches Terrarium habe ich bereits angeschafft. :rolleyes: Allerdings war noch ein zweites dabei... ob das lange leersteht???


    Ich überlege gerade, ob ich weiterhin den Platz in meinem Wohnzimmer nutze oder nicht gleich Nägel mit Köpfen mache und in meinem Büro eine passende Regalwand errichte... es werden ja doch immer mehr... :whistling:


    Das einzige was mich bei meinen Füßern nervös macht, ist dass sie solange unter der Erde verbringen. Ich denke dann immer gleich das schlimmste. Den einen Tag wuseln alle herum. Dann traut sich wochenlang keiner raus... wird man da mit der Zeit entspannter?


    Liebe Grüße


    (definitiv Füsserfetischist) Dominik

  • Anscheinen ist der Winterschlaf in meinem Terrarium beendet. Ich kam am Wochenende von einer Geschäftsreise zurück und ein Gigas ist draußen und "rasierte" erstmal die Palme, weil keine Gurke bereit lag. :thumbdown: Zumindest zwei Gigas sind wieder regelmäßig aktiv. Von den Spec. 1 hat sich noch keiner Blicken lassen, aber ich bin guter Dinge.


    Am Samstag bin ich auf der Terraristika und übernehme von Samhain meine Centrobolus Splendidus. :thumbsup:


    Ich habe noch ein leeres Terra 45*30*30 ... mal sehen, ob ich auf der Messe noch was finde. Habt ihr Tipps was ich beachten sollte wenn ich dort kaufe? Bisher habe ich alle Tausis hier aus dem Forum.


    Ist noch jemand dort?

  • Hi,
    Also vielleicht hatte ich bisher zu viel pech, aber Tausis von Börsen haben fast nie überlebt. Mittlerweile sind aber zum Glück auch eigene Nachzuchten da. Ich würde mich an private Züchter orientieren.
    Vielleicht beruhigt es dich, bei mir sind Tausis nur an der Erdoberfläche gestorben, nie unter der Erde.
    VG und viel Spaß auf der Messe.

  • Hey Venom,


    bin ja froh, dass wir uns noch an der Börse gefunden hatten.


    Danke für deine Rückmeldung in den Bildern, die du mir gesendet hast. Vielleicht kannst du ja auch hier ein oder zwei Bilder von den Jungtieren zeigen, die ich dir gegeben habe.


    Hoffe, dass die Tiere schnell bei dir groß werden und du an denen lange Freude hast.


    Guten Gruß Samhain

  • Hallo Samhain,


    hat ja zum Glück geklappt. Deine Jungs sind gut angekommen und wurden schon von vielen bewundert. Hier mal ein paar Bilder meiner Neuerwerbungen und von meinen Gigas. Die Spec 1 sind weiterhin im Winterschlaf.


    Ich habe das Gefühl, dass die Bilderbeschriftung nicht klappt, daher hier noch mal vlnr:


    1 - Terra Centrobolus Splendidus
    2 - Terra Mardonis Parailis acuticonus
    3 - Ein Mardonis beim ins Terra setzen
    4 - Die kleinen Centros von Samhain
    5 - Ab ins Versteck
    6 - Abends erkundet der Mardonis die Umgebung
    7 - Lass mich raus!
    8 - Einer meiner Gigas...MITTAGS auf der Pirsch
    9 - Ready for NAM NAM
    10 - Der neue Lieblingsplatz?











  • Hey Venom,


    freut mich sehr, dass Du für die Kleinen ein so schönes neues Zuhause hast.


    Würde mich sehr freuen, wenn Du eine Foto Safarie machst, aber in einem anderen Forum Abschnitt.


    Mir gefallen deine Terras sehr gut, besonders das der Centrobolus Splendidus.


    Halte uns auf dem Laufenden!


    Guten Gruß Samhain

  • Hallo Füsserfreunde,


    ich glaube meine Gigas sind dabei Nachwuchs zu produzieren:



    Sie hängen jetzt sogar tagsüber miteinander und auch aufeinander herum. Oder liege ich mit meiner Vermutung daneben?


    Außerdem habe ich in einem meiner Terras noch diesen putzigen Kerl gefunden:



    Ich vermute es ist ein Einheimischer Kugler... habe ihn jedenfalls gleich wieder in das Terrarium gesetzt, nachdem ich ihn fotografiert hatte. Ansonsten geht es meinen Füssern gut, soweit ich sagen kann. Die Mardonis Parailis haben Gänge gebaut und es scheint trotz Messekauf keiner verstorben zu sein. Leider schauen sie bisher nicht raus. Dafür sind die Centrobolus sind jeden Abend und teilweise sogar Tags unterwegs.



    Grüße


    Dominik

  • Hallo Liebe Füsserbegeisterte,


    bei mir steht der erste große Substratwechsel an. In meinem Urlaub muss ich das Terrarium der Gigas (ca. 1 Jahr her) neu machen. Der Boden ist schon sehr ... gebraucht. Also heißt es vorsichtig alles absammeln was oben sitzt und noch vorsichtiger nach den eingegrabenen Tausis schauen. Aktuell sind 2-3 der 4 Gigas aktiv. Die Spec 1 habe ich seit Wochen nicht gesehen... :huh:


    Kann ich das alte Substrat recyceln? ?( Ich würde einen guten Teil neue Erde + Totholz + Eierschale Sand etc. hinzufügen. Aber den normalen Waldboden, der drin ist, muss ich doch nicht unbedingt wegschmeißen und komplett neuen heranschaffen, oder? Immerhin sind es ca. 40-50 Liter Substrat die ich wechseln muss. 8|


    Gruß


    Dominik

  • Hey Venom,


    Du musst jetzt nicht alles komplett neu mit Walderde auffüllen, sondern du nimmst Teile des alten Substrats.
    Das alte Substrat sollte nicht anaerob abgeschlossen gewesen sein und nicht faulen.


    Wenn du das alte Substrat nimmst, das hat gewisse Vorteile, dass man damit das neue Substrat impft,dadurch wird das Schimmelpilz Wachstum gehemmt, durch die Mikroorganismen, die im alten Substrat sind.


    Ein weitere Vorteil ist, dass das alte Substrat bei der Feuchtigkeitsregulierung hilft, da darin genügend kleinst Partikel sind und somit das Substrat nicht so schnell austrocknet.


    Das restliche alte Substrat bewahrst du separat auf, und behandelst du so, wie du das Substrat bei deinen Tieren machst, wenn du adulte Tiere in dem alten Substrat drinne hattest, es könnten Eier oder Jungtiere sich in dem alten Substrat befinden und wenn du nach einer Wartezeit nichts gefunden hast, dann kannst du wie erwähnt das alte Substrat als prima Blumenerde benutzen.


    Guten Gruß Samhain

  • Vielen Dank für die vielen Tipps.


    Ich werde vorsichtig nachschauen wo sie sich alle vergraben haben. Kotpellets von der Oberfläche und alles andere was verdächtig nach Nachwuchs aussieht kommt in eine gesonderte Box. Dann kommt etwas frische Erde sowie neues Totholz etc dazu und das Terra wird wieder hübsch gemacht.


    Ich hoffe ich finde alle Spec 1 wieder... macht mich immer noch nervös wenn ich monatelang nicht von denen sehe. :whistling:


    Grüße

  • Hallo Dominik


    Bei uns hockt ein Spec.1 Mädchen schon bestimmt sechs Monate in einer Höhle an der Terra-Scheibe. Sie scheint da ununterbrochen zu sein ohne die Höhle zu verlassen.
    Sie häutet sich nicht, ist aber definitiv noch am Leben. Sie verändert immer wieder ihre Position, putzt sich oder winkt einfach nur mit den Fühlern. Was sie da tut weiß wahrscheinlich nur sie selbst.


    Liebe Grüße
    Sabine

  • Huhu,


    sowas Ähnliches kann ich auch berichten. Mein größeres Spec. 1 Männchen hat mehrere Monate in einer selbst gegrabenen Höhle an der Scheibe verbracht, ohne sich zu häuten oder diese zu verlassen (vielleicht hat er sie nachts verlassen). Ich habe schon gedacht, dass er sich zum Sterben hingelegt hat, aber nach ein paar Monaten kam er wieder an die Oberfläche und ist nun auch seit ein paar Monaten wieder täglich an der Oberfläche zu sehen. Du solltest dir also keine allzu großen Sorgen machen müssen!


    Lg Yuli~

  • Danke dir für die Antworten. Ich habe noch ein Terra mit Fauchschaben. Da ist immer was los. :-)


    Andere Frage: Gibt es sowas wie Liebespaare unter Tausis?! Mein Gigas Pärchen ist immer zusammen unterwegs, übernachtet gemeinsam in der Kokosnusshälfte... Sie scheinen sehr monogam für Insekten Diplopoden.


    Das ist schon niedlich mitanzusehen...

  • Hallo liebes Forum,


    gestern habe ich mein großes Terrarium mit frischer Erde befüllt. Im Rest war tatsächlich nicht mehr viel zu fressen drin. Hätte ich echt nicht gedacht. Es hat alles super geklappt und die ganze Rasselbande ist wohlauf. Die Suche nach meinen Spec. 1 im Boden war etwas nervenaufreibend bis ich alle gefunden habe.


    Gigas und Spec 1 erkunden fröhlich ihr runderneuertes Zuhause.


    Auch sonst geht es allen anderen gut. Die Mardonius parilis acuticonus von der Messe zeigen sich endlich und sind wohlauf. Die Centrobolus von Samhain haben sich in der Größe fast verdoppelt!


    Alles in allem bin ich gerade sehr glücklich mit meinen Jungs.


    Sobald mein Handy und ich uns wieder einig sind, folgen noch ein paar Bilder.


    Gruß


    Dominik