Dann stell ich mich auch erstmal vor...

  • Hallo,
    nachdem ich keine Vorstellungsecke gefunden hab versuch ich's mal hier :)


    Ich heiße Janina, bin 19 Jahre alt und ein völliger Anfänger auf dem Gebiet Tausenfüsser. Im April hab ich auf der Reptilienbörse in Ulm das erste mal welche in live gesehen und sie immer im Hinterkopf behalten. Nun habe ich im Keller einen kleinen Tausendfüsser gefunden und finde sogar dieses kleine Tierchen schon sehr interessant.
    Nun muss ich auch sagen, dass ich schon ein Faible für "Riesentiere" habe...ich halte nun seit 1 1/2 Jahren Achatschnecken der Arten Achatina fulica, Archachatina papyracea und die einheimischen Weinbergschnecken (helix pomatia) und bin immer noch sehr fasziniert von ihnen :love:
    Dazu leben bei mir noch drei Meerschweinchen, eine Katze und ein Hund.


    Jetzt les ich mich aber erstmal in das Thema Tausendfüsser ein, bevor überhaupt welche einziehen und hoff, dass schon viele von meinen Fragen dadurch beantwortet werden :) natürlich sollen sie dann getrennt von den Schnecken leben.


    Viele Grüße
    Janina

  • Hallo Janina!
    Herzlich Willkommen hier in diesem Forum. Schön, dass du dich zuerst informieren willst, bevor du dir diese Tiere zulegst.
    Eines ist auf jeden Fall schon einmal richtig, Tausendfüsser und Schnecken sollten getrennt gehalten werden.
    Viel Spaß beim Durchlesen und Informationen sammeln.
    Lg Caroline

  • Hallo Janina,
    dann mal willkommen bei den infizierten :-)
    Gut vorbereiten auf neue Mitbewohner ist immer sehr gut und Du bist ja
    nicht ganz unbelastet.


    Fragen werden hier meist schnell und kompetent beantwortet aber wie Du vermutest
    steht hier im Forum schon gaaaanz viel.
    Zusammen mit dem Buch von Shura eine super Grundlage !


    Ganz viel Freude mit den langen Krabblern :-)


    Gruss Eric

    Ein Leben ohne Tausendfüsser ist möglich, aber sinnlos. :P
    (frei nach Loriot)