Spinnenläufer in der Wohnung

  • Hallo ihr lieben,


    ich weiß die Spinnenläufer sind [lexicon]Hundertfüßer[/lexicon] und daher nicht explizit auf Diplopoda.de zu behandeln. Nichts desto trotz:
    Ich habe eine Anfrage von einer Freundin bekommen die einen oder mehrere Spinnenläufer in ihrer Wohnung gesehen und klar identifiziert hat. Da sie wusste, ich halte mir Tausendfüßer hat sie mich angesprochen,... bin mit den Tierchen jedoch auch überfragt.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Spinnenläufer#Lebensweise


    Konkrete Fragen:
    Sie will die einfangen und mir geben. Sie hat mein altes Terrarium zur Verfügung, ein Exo Terra 45x60x45 mit Flügetüren. Macht es Sinn diese Tierchen in ein Terra zu stopfen, kann man Sie artgerecht halten. Da giftige, ausbruch erprobte Jäger, hab ich da so meine Zweifel. Außerdem hab ich gelesen, das die in Deutschland auch schon beheimatet sind, also optional auch im Wald aussetzbar?


    Hat da jemand Erfahrung mit, nen Rat oder einfach ne Meinung dazu was mit diesen Tierchen geschehen sollte?


    Gruß
    Basti

  • Hi Basti,


    die Tiere sind recht empfindlich und nur schwer Haltbar.
    Eine Terrarienhaltung macht daher wenig sinn.


    Am besten an einer warmen Steinmauer oder an einer warmen Hauswand im Ort aussetzen. Damit ist den Tieren am besten getan.



    Grüße Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison