Welche Füßerarten versterben nach der Eiablage?

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    Ich konnte über die Suchfunktionen nicht viel darüber finden, außer das Epibolus puchripes und evtl. [lexicon]MPA[/lexicon] in Verdacht stehen, nach der Eiablage einzugehen. Bei welchen Arten konnte das noch sicher beobachtet werden?


    LG Juli

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)


    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

  • Hallo Juli,


    ich konnte bei folgenden Beobachten:
    - Prepodesmus ornatus
    - Epibolus pulchripes
    - Mardonius p. acuticonus
    - Spirostreptus spec. 6 (leider ist nie was aus den Eiern geworden)


    Vermuten tue ich es zudem bei Centrobolus splendidus, da nachdem die ersten kleinen Tiere aufzufinden waren bereits alle adulten Weibchen verstorben waren (7 an der Zahl). Und bei Centrobolus spec. "Mosambik", allerdings hier nur vage da ich nicht sicher bin ob es wirklich zu einer Eiablage kam. Das Substrat schaut noch unbelebt aus.


    Gruß

  • Hallo AquaTerraristik,


    danke für die Antwort. Wie schade, dass aus deinen Spiro [lexicon]sp.[/lexicon] 6 nichts geworden ist. Meine Centrobolus (Mosambik) paaren sich wie verrückt. Ich versuche mal beobachten, ob es zur Eiablage kommt und ob die Weibchen kurz darauf sterben.


    Ich finde es allerdings immer schwierig eine Eiablage festzustellen, da diese im Allgemeinen nie auf der Oberfläche abgelegt werden. Erst Wochen später sieht man dann mal einen Winzling an der Oberfläche herumlaufen.


    LG Juli

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)


    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

  • Hallo Forum!


    Ich lese hier schon länger mit und nun kann ich auch mal was beitragen. Komme eigentlich von der Käferhaltung aber halte nun schon eine ganze Weile Anadenobolus monilicornis und Centrobolus splendidus, die ich im Tausch gegen Käferlarven erhalten habe. Hatte vor ein paar Jahren schonmal Doratogonus stylifer, die aber nicht lange gelebt haben. Dachte damals ich bin zu doof für Füsser, aber inzwischen weiss ich, dass [lexicon]WF[/lexicon] von stylifer oft Todeskandidaten sind. Bei meinen A. monilicornis und C. splendidus klappt es aber super und ich habe schon einiges an Nachwuchs.


    Nun zum Thema: C. splendidus sterben definitiv NICHT nach Eiablage. Habe hier einiges an Nachwuchs, der schon 4-5 cm hat und voll ausgefärbt ist. Alle Weibchen erfreuen sich immer noch bester Gesundheit. Mir sind nach dem Paarungsmarathon, den die kleinen hingelegt haben allerdings 2 Männchen verstorben. Evtl. an Erschöpfung/Nährstoffmangel? Waren aber wie gesagt nur zwei Männchen. Allen anderen Tieren (m/w) geht es prächtig und es düsen schon ca. 100 Halbwüchsige durchs Becken.

  • Hallo,


    auch ich lese schon seit September mit, habe Ende September drei Centrobolus splendidus Mozambique von Shura bekommen. Kaum waren sie da, sind ja Adultis, ging es mit den Paarungen los, ich habe ein männliches und zwei weibliche Tiere bekommen.


    Eine Eiablage hat definitiv stattgefunden, denn seit knapp einem Monat wuseln kleine Mosambikaner durchs Becken. Bisher ist keines der erwachsenen Tiere verstorben.


    Somit kann ich zumindest bisher nicht bestätigen, daß die Mosambikaner nach der Eiablage versterben. Sollte sich etwas ändern, werde ich berichten.


    LG


    Claudia