Spirostreptus sp. 5 ?

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    leider konnte ich noch keine aussagekräftigeren Bilder machen. Vielleicht kann mir aber trotzdem schonmal jemand was zu den Tieren sagen. Handelt es sich bei dieser Art um Spirostreptus [lexicon]sp.[/lexicon] 5?


    LG Juli


    Edit: Die Beinchen sind recht lang. Auf den Bildern kommt es leider nicht so gut zur Geltung. Die Tiere sind Adult und etwa 18cm lang. Würde wohl auch eher gegen sp.5 sprechen, die kleiner sind, oder?

  • Wie du schon sagst, deine Bildqualitaet/Abbildung ist nicht dazu geeignet die Spezies sicher zu bestimmen.
    Sp. 5 wuerd ich aber trotzdem nicht annehmen wollen.
    Wichtig waren aussagekraefige Bilder vom [lexicon]Collum[/lexicon] und [lexicon]Telson[/lexicon] jeweils lateral...und eine mgl. Herkunftsbezeichnung.



    LG,
    Shura und die ganze Bande

  • Hallo Shura,


    danke für die Antwort. Was die Herkunft anbelangt kann ich leider nur Afrika sagen. Ich versuche morgen nochmal ein paar bessere Bilder zu bekommen.


    LG Juli


    Edit: Ich habe eben noch einen erwischt und folgende Bilder bekommen. Die Größes des Tieres lag, jetzt genau gemessen, bei 17cm.

  • Wie Phili schon geschrieben hatte, das mit den Fuehlergliedern scheint mir auch nicht so koscher, die Tiere hier haben allesamt extrem verlaengerte Fuehlerglieder, sind insgesamt schlanker und haben auch deutlich laengere Beine.


    Wenn dir ein Mann abtritt kann man mal versuchen die [lexicon]Gonopoden[/lexicon] rauszupraeparieren und mit der einschlaegigen Literatur vergleichen.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

  • An die hatte ich wirklich noch gar nicht gedacht.
    Allerdings scheinen mir die Fühler der MPPs anders auszusehen, als die von Juli's Tieren.
    Habe aber selbst leider keine MPP's zum Vergleich.
    Haben die Tiere einen "Hals" mit abgesetztem Kopf, bin mir bei den Bildern etwas unsicher.



    LG
    Phili

  • Guten Morgen,


    @ Ancylecha


    Ja, ich habe die Tiere bei Peter bekommen. Ich wollte ihm gleich nochmal schreiben und fragen, aus welcher Region Afrikas sie stammen. Er hat es mir, glaube ich, gesagt aber ich habs auf dem Heimweg blöderweise wieder vergessen :whistling:


    @ Joschka


    Ich habe Peter gefragt, ob diese Tiere MPPs sind. Er sagte mir, dass dies nicht der Fall wäre. Haben MPPs nicht auch einen etwas "massigeren" Körperbau?


    @ Shura


    Ich hoffe, dass mir so schnell noch kein Männchen umkippt aber wenn doch, an wen kann ich mich wenden für eine Präparation der Gonopoden? An dich oder Peter?


    Danke für eure Antworten und Überlegungen :)


    LG Juli

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)


    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

    Edited once, last by Joschka: Joschka schreibt man mit c. ().

  • Huhu,


    Mpp, würde vom Aussehen her schon passen, aber wenn der Peter G. das so sagt wird da schon was dran sein, der hat die öfters in der Hand wie ich.


    Ich hatte mal ne Zeit lang auch ein Pärchen MPPs und die sahen deinen jetzigen verdammt ähnlich.


    Grüße Joschka

    "I´m the lizard king, i can do everything" - Jim Morrison

  • Ich bin leider nicht besonders fit in der Bestimmung, habe mich aber mal versucht über Google und der hier heimischen Seite, schlau zu machen. Die Größe stimmt überein und die Beinchen und Fühler von MPPs sind, so wie ich gesehen habe, auch etwas länger. Könnten es tatsächlich MPPs sein?...


    LG Juli

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)


    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

  • So,ich weiß jetzt schon mal, dass die Tiere aus Ghana, dem Nordteil des Landes, stammen.


    [lexicon]MPP[/lexicon] könnten somit tatsächlich in Frage kommen, oder?



    LG Juli und einen schönen Wochenbeginn

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)


    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

    Edited once, last by Juli ().

  • huhu


    hat Peter nicht gesagt was es für welche sind,.....?


    ich hab mir bei ihm auch einige mitgenommen


    lg

    Solange Menschen denken das Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen das Menschen nicht denken,..

  • Joschka


    Danke, für die Bilder. Die Ähnlichkeit ist wirklich verblüffend.


    Was ich bislang beobachten konnte, ist das die Tiere relativ empfindlich auf Erschütterungen reagieren und sich sofort einrollen. Wenn man sie allerdings auf der Hand hat, rollen sie sich nicht verschreckt ein, selbst wenn man sie "am Genick packt" (ich wollte mich nochmal wegen der Geschlechter vergewissern), sondern versuchen zu flüchten. Eine Abgabe von Wehrsekret konnte ich übrigens, trotz der für die Tiere eigentlich sehr bedrohlichen Situation, nicht feststellen. Sie klettern gerne. Flechten scheinen sie nicht gerne zu fressen aber alles Andere wird gerne angenommen (Gurke, etc.). So wie es aussieht, sind sie Dämmerungs-und Nachtaktiv.


    Ancylecha


    Also, wenn Peter und ich nicht völlig aneinander vorbeigeredet haben.... Ich habe die Tiere gesehen und direkt naiv gefragt, ob das die Art parilis parils sei. Er meinte, es wären keine. Weitere Informationen habe ich nicht, außer dass die Tiere aus Ghana stammen.


    LG Juli

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)


    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

    Edited once, last by Joschka: Joschka schreibt man mit c. ().

  • Hallo Juli,


    Mein anfänglicher Verdacht hat sich nach der Angabe Herkunftsland Ghana erhärtet. Könnte eine Art der Gattung Telodeinopus sein. Für T. assiensis ist das abgebildete Tier etwas zu schlank und die Beine sind zu lang, aber es könnte eine Farbmorphe von aoutii sein oder eventuell auch eine unbeschriebene Art.


    Beste Grüße,
    Peter