Schwarze Spanier

  • Hallo
    meine Eltern waren diese Woche in Spanien und haben mir drei schwarze Schönheiten mitgebracht. Zwei davon paaren sich die ganze Zeit über, der dritte ist leider alleine, aber vielleicht erlebt er den Nachwuchs ja noch^^
    Ich habe leider keine Ahung, was für welche es sind darum würde ich um Bestimmung bitten, falls das jemand kann. Da es sich um High-Speet-Tausis handelt war das photographieren leider so gut wie unmöglich. Durch einen kurzen Aufenthalt im Kühlschrank konnte ich zumindestens das [lexicon]Telson[/lexicon] ablichtet. Beim Kopf habe ich so gut wie keine Change... Ein unscharfes habe ich haber auf dem man vielleicht was erkennen kann...
    Vielleicht kann mir ja trotzdem jemand helfen.
    Liebe Grüße
    Antonia

  • Huhu....die sind hübsch^^ (auch wenn sie einfarbig sind)


    Wie groß sind die kleinen denn?
    Irgendwelche "Besonderheiten"? (farbe zwischen den einzelnen sekmenten, etc etc...)


    lG, alex

  • Hallo Antonia, diese schwarzen Spanier waren schon mal ein Thema hier im Forum, sol weiß bestimmt wo. Ich denke, das ist eine Ommatoiulus-Spezies, bin ich mir fast sicher...
    Gruß aus Oberhessen K.

    "Bildung ist das Bewußtsein der Zusammenhänge." KAESTNER, aber der Alfred und nicht der Erich, 1963

  • Hallo Klaus,
    dein Vertrauen in mein Gedächtnis ehrt mich :thumbup: , aber ich erinner mich nur an die Beiträge mit Pachyiulus varius hier und hier , aber die sind nicht lackschwarz, sondern eher hell geflammt, und haben auch keinen [lexicon]Telsondorn[/lexicon].


    Und dann hat Nicole mal eine Ladung Tiere aus Spanien bekommen, das waren Ommatoiulus rutilans, da sieht man leider nicht so viel auf ihren Bildern.
    Aber die Ommatoiulus haben einen [lexicon]Telsondorn[/lexicon], von daher würden die besser passen, wie du schon sagst.
    Shura hatte von denen auch mal gefühlte 1000 Stück, sie hätte die bestimmt schon erkannt, wenn es die wären. :whistling:


    Ich würde mir da nicht zutrauen, was zur Bestimmung zu sagen, zumal die Bilder auch nicht sooo deutlich sind. :rolleyes:


    PS: Hab grad nochmal nachgesehen, Antonia schreibt ja was von 2cm, auch wenn sie die nur geschätzt hat, die Ommatoiulus rutilans müssten 7cm und größer sein. Vielleicht gibt es ja eine kleinere Art Ommatoiulus [lexicon]sp.[/lexicon], die wir nicht kennen.

  • Ja danke sol, an die Nicole hatte ich da nicht gedacht, da waren doch mal ähnliche Füßer aus Portugal (????) irgendwie im Gespräch, war nicht so alt wie die Beiträge von der Nicole . Ich suche morgen mal die Ommatoiulus-Spezies durch, vielleicht finde ich da ja was.....
    Gruß K.

    "Bildung ist das Bewußtsein der Zusammenhänge." KAESTNER, aber der Alfred und nicht der Erich, 1963

  • Hallo
    Danke einmal soweit. Ich weiß die Bilder sind mies. Meine Kamera macht zwar prinzipiell gute Makrobilder, aber nur wenn sich das Objekt nicht bewegt. Für die Spiegelreflex habe ich kein Makro Objektiv und somit fällt das auch weg.
    Ommatoiulus ist schon mal nicht schlecht. Auf das hätte ich auch getippt. Aber ich glaube, rutilans ist nicht rein schwarz (solche hätte ich nämlich auch, aber aus Kroatien) und wird vor allem sehr groß. Also vergleichsweise...
    Na ja, vielleicht findet ja Klaus noch was brauchbares. Auf jeden Fall einmal danke euch beiden
    Liebe Grüße
    Antonia


    edit; Pachyiulus varius ist es auch nicht. Die habe ich auch, und die sehen anders aus. Meine kamen aus Sizilien zu mir...

  • Hallo,
    hier hat mal einer nach Ommatoiulus moreleti gefragt. Die wären schwarz, werden aber auch 5cm lang. Antonia, hast du die Länge mal genauer gemessen?


    Blöderweise waren die Bilder nur verlinkt und deshalb kann man sie jetzt auch nicht mehr sehen. :(
    Wieder mal ein typisches Beispiel dafür, warum die Bilder über die foreneigene Uploadfunktion hochgeladen werden sollen, damit nämlich sowas nicht passiert. :thumbdown:

  • Ja sol, genau den meine ich, und der Beitrag hier im Forum hieß "Azorenfüßer", der würde von der Größe (2.0 - 4.5 cm) und vom Habitus passen. Wenn wir Dein Gehirn nicht hätten, oooohhh.. :D:D:D

    "Bildung ist das Bewußtsein der Zusammenhänge." KAESTNER, aber der Alfred und nicht der Erich, 1963

  • Hallo
    danke für eure Antworten. Es könnte tatsächlich Ommatoiulus moreletti sein. Zumindestens sehren sie sich sehr ähnlich. Ich habe da jetzt keine wirklich tollen Bilder gefunden, aber die Beschreibungen passen zu dem was ich von ihnen weiß...
    Danke für eure Hilfe
    Antonia

  • O. moreleti hat auf jeden Fall helle Beine und ist nicht so massig gebaut, wie die übrigen vertreter der Gattung. Auf den Bildern sieht er doch massiger aus und die Beine sehen dunkel aus...


    Wo in Spanien wurden sie gesammelt und in welchem Biotop (Stadt, Wald etc.) ?