Hat jemand Erfahrung mit Anadenobolus Monilicornis oder Harpagophoridae?

  • Hallo,


    ich überlege mir Tausis an zu schaffen, falls meine Eltern das irgendwann erlauben...


    Ich habe mich mal hier in der Artenliste und auf Shura seite (die is echt toll :thumbsup: ) injformiert und mir ein paar arten ausgeguckt die meiner meinung nach passen könnnten?? Was sagt ihr dazu? Hatte jemand schonmal einige dieser Tiere?


    Von allzu großen Arten habe ich mal abgesehen, da mein Terra nur 60x30x30 ist, ich denke das wär für Gigas etc. etwas klein?


    Würde mich freuen wen mir jemand etwas über die oben genannten Arten erzählen könnte, oder mir vielleicht auch andere vorschlagen??


    lG Isa

  • Abend,
    also zu den Anadonobolus kann ich sagen,
    dass man sie meist relativ selten sieht.
    Meine habe ich in einem 3/4 Jahr bisher nur 5-6 Mal gesehen.
    Zusammen mit der großen Fläche müsstest du dutzende von Tieren einsetzen,
    um überhaupt mal welche zu Gesicht zu bekommen.
    Zu letzteren habe ich keine Erfahrungen.
    Ich würde irgendetwas mittelgroßes, von 10 bis 20 cm hineinsetzen.

  • ich hab von shura 5 anadenobolus monilicornis :)
    diese sind bei mir in einem 40x40 terra. das terra ist viel zu groß ich denk das ich sie jetzt in ein 20x20 terra mach.
    diese sorte sieht man tagsüber so gut wie nie nachst sieht man sie öfter mal.diese art ist sehr klein kann grobi nur zustimmen such dir für das terra ne größere art.
    grobi siehst du deine echt so selten ich seh jede nacht 2-3?

  • Morgen,


    danke für die Tipps, ich würde meine Toere schon ganz gerne mal sehen ;-)


    Kann man die vielleicht mit ner anderen etwas größeren Art zusammen halten, welche die man oft sieht und die Monilis weil die total hübsch sind??


    Kann mir jemand noch andere Arten empfehlen?


    lG Isa

  • Morgen,
    also zu den Anas kann ich nur alles bestätigen was bereits gesagt wurde.
    Weitere Arten die ich empfehlen kann ist Spirostreptus spec 1, [lexicon]sp.[/lexicon] gregorius oder Centrobolus-Arten.
    Vor allem die letzteren sind sehr einfach zu halten und die sieht man fast immer.


    LG
    Phili

  • also zu den kleinen anadenobolus monilicornis würd ich keine sehr große art dazu tun das passt nicht die größenunterschied sollte nicht so groß sein.
    also in meinem 40x40 sind 5x anadenobolus monilicornis und 5x Centrobolus splendidus.
    die splendius sind ebenfalls sehr schön und etwas größer die sieht man auch besser allerding ebenfalls nachts.

  • Ehrlich gesagt finde ich die Centrobolus Arten alle nicht so schön, ich mag diese Rot-Braune Farbe nicht so sehr....


    Die oben genannten Arten hatte ich mir auf Shuras seite "ausgeguckt", ich hab aber mittlerweile auch die komplette Artenliste auf diplopoda.de durch, bei denen käme mir Epibolus Pulchripes sehr geeignet vor....


    Meint ihr die würden zu mir passen? Könnte man die eventuell mit Gregorius vergesellschaften, ich finde die würden sich optisch super ergänzen ;-)


    lG Isa

  • Anas sind zwar recht viel unter der Erde, aber ich sehe meine (im 20 * 20 Terra) eigentlich recht oft...
    Eine weitere hübsche äußerst einfache Art ist Narceus Americanus (die fressen auch Gänseblümchen!!).
    Aber Epis und gregorius sind echt hübsche Arten und ich würde sagen es funktioniert, da Epis wühlen eher und gregorius klettern gerne .



    LG Tonia

  • @centrobolus rotBRAUN? alle arten, die ich da kenne, sind feuerrot :thumbup: aber gut.
    @anadenobolus: ich seh von meinen 12 jeden abend ~3-5.
    @epis: immer schön, warum nicht auch mit gregorii. spec. 1 oder dendros wären vielleicht auch noch was für dich.

  • Hallo,


    zu den monilicornis kann ich nur sagen, dass ich meine recht häufig sehe, wenn ich wieder frische Flechtenäste ins Terra gebe. Da wuselt es dann sowieso recht "plötzlich" :) Und reichlich Nachwuchs haben sie mir auch schon geschenkt, sind halt derzeit noch sehr kleine Würmchens


    LG
    Martina