Was fressen Blutegel??

  • Hallo,
    gehört das nicht zu Off-Topic?


    Blutegel ernähren sich nur von Blut.
    Allerdings dauert das Verdauen sehr lange.
    Woher hast du die eigentlich so schnell,
    wenn du erst gestern nachgefragt hast?


    OT:
    Könntest du bitte vielleicht etwas mehr Rücksicht auf Rechtschreibung und Interpunktion achten?
    Das wäre sehr nett von dir.

  • Kann die Blutegelnummer mal bitte von nem Mod ins Off-topic verschoben werden, hat ja wenig mit Terrarium und Haltung zu tun.


    @Freak:


    Sach mal, watt soll denn das, bist du blutegelaffin oder warum moechtest du die Kerlchen haben?
    Und wie der Name schon sagt (ja hoppala, da hilft Tante Google auch weiter, nicht zu glauben) kannst du dir wirklich viel wunderhuebsche Infos ausm Netz ziehen was deren Ernaehrung betrifft...am besten du fuetterst sie mit Blut, bevorzugt deinem...nicht wundern wenn die Wunde bis zu 48 Stunden nachblutet, ja da hat man schon was von den putzichen Gesellen, hellyeah.

  • <<<Kann die Blutegelnummer mal bitte von nem Mod ins Off-topic verschoben werden, hat ja wenig mit Terrarium und Haltung zu tun.>>>


    Freak, wuerdest du mir bitte die Frage beantworten warum du Hirudinea aus einem Bach entnehmen willst um sie dann mit deinem Blut zu fuettern?
    Hast du dir schonmal Gedanken gemacht das das fuer deine Gesundheit womoeglich nicht sonderlich zutraeglich ist?

  • Den einzigen guten Grund, sich die Tierchen als "Haustier" zu halten ist meiner Meinung wenn sie von einer notwendigen medizinsischen Behandlung "übrig" sind, da das Altersheim für Blutegel aus hygienischen Gründen geschlossen wurde. Die Tiere werden also jetzt nach einer Behandlung getötet, um auszuschließen, daß sie Hepatitis oder HIV verbreiten.
    Als Haustier machen sie null her. Jetzt mal abgesehen von den hektischen Suchaktionen, wenn sie mal wieder abgehauen sind und sich im ganzen Wohnzimmer verteilt hatten (eine Kollegin hatte welche in einem Aquarium). Zur Aufzucht werden sie mit warm gehaltenem Tierblut aus speziellen Ballons gefüttert, bei einer Schlachtereie eine Tasse Blut für die Egel zu bekommen ist allerdings ziemlich unwahrscheinlich, 100l dann schon eher.
    Mit eigenem Blut füttern macht das arme Tier zum infektiösen Sonderabfall! Also alles in allem... laß die armen Viecher wo sie sind!

  • Hallo zusammen,


    ich denke ich kann dieses Thema mit ruhigem Gewissen schließen. Freaks Frage wurde beantwortet und ich gehe davon aus, dass von seiner Seite auch nicht mehr wirklich etwas zum Thema kommen wird.


    TausenfüßlerFreak1: Ich weiß Du bist noch sehr jung aber wie es scheint hast Du weder die Anregungen der anderen User, von unserem Moderator Joschka noch meine persönlichen PNs verstanden. Wir sind hier nicht auf dem Schulhof wo jeder Sachen in die Runde schmeißt um ein wenig Smalltalk zu betreiben. Bei fast allen (oder sogar allen) Deiner Fragen wäre es durch ein wenig Initiative deinerseits kein Problem gewesen die Antwort innerhalb von wenigen Sekunden bis Minuten zu finden. Ich bitte Dich hiermit erneut mehr zu Lesen und weniger zu Fragen! Solltest Du tatsächlich eine Frage haben die nicht einwandfrei selbst zu beantworten ist dann darfst Du gerne ein Thema eröffnen.


    LG, Robert