Hauptseiten-Update

  • Wie schauts eigentlich diesbezüglich aus? Hier im forum werden ständig neue Arten angeschleppt, bestimmt, gezüchtet und verkauft, aber auf der Hauptseite hat sich in der Artenliste seit monaten, um nicht zu sagen, jahren, nichts geändert.


    Ich meine, wenn sich die MPA-umbenennung jemals durchsetzen soll, müsst halt auch sowas da mal geändert werden... und um wieder übersicht über die hier gehaltenen bzw überhaupt bestimmten arten zu erhalten, wäre das schon durchaus auch von vorteil.


    keine ahnung, wer dafür zuständig ist, bzw ob das jetzt auch joscha könnte oder nur die arbeitstechnisch ausgelasteten seitenbetreiber, aber fänds auf jeden fall ne feine sache, wenn sich da mal wieder was tun würde...muss ja auch nicht immer gleich mit haltungsbeschreibung und allem drum und dran sein...

  • Nja... es scheint wohlgefälliger zu sein, einfach nur zu gucken, anstatt auch etwas konstruktives zu sagen. Selbst wenn Fragen gestellt werden, ich merks ja auch in anderen Threads. Es kommt einem fast so vor, als wird nur da geantwortet wo persönliche Bekanntschaften zu fördern sind.

    2 Monologe, die sich ständig untereinander unterbrechen, nennt man eine Diskussion.

  • Nein Morg,


    das denke ich wirklich nicht, dass dem so ist und von Symphatien hängt es sicher auch nicht ab.


    Willst du wissen warum ich nichts dazu geschrieben habe? Weil wir die Frage nach "Updates" schon des Öfteren hatten und seit ich vor einem Jahr zum Forum gestossen bin, hat sich dennoch nichts offensichtliches geändert (oder überhaupt etwas). Damals hieß es, dass sich bald etwas tun würde, aber dann war es wohl so, dass (wir wir neulich erfahren haben in einem extra Thread) Peter und Robert wohl zu sehr in Beschlag genommen waren von ihrem Leben abseits des Internets und es immer noch sind. Was durchaus seine Berechtigung hat wie ich finde ;) Ergo sie haben leider schlicht keine Zeit etwas zu ändern, weswegen es meiner Meinung nach nichts bringt hier auszudiskutieren, ob ein Uptdate sinnvoll wäre. Das es das ist, wird wohl keiner bestreiten, aber wenn es nun mal nicht umsetzbar ist derzeit, kann man sich seitenlang auslassen und ändert doch nichts an dieser Tatsache.


    Joschka ist Moderator, er hat die Homepage weder mitprogrammiert, noch ist er mit dieser (Programmierung) vertraut. Ich habe nicht viel Ahnung von diesen Dingen, aber eine gute Homepage aufzusetzen, zu designen und in Schuss zu halten, ist in meinen Augen eine kleine Kunst. Da ist es denk ich nicht wirklich so einfach möglich, Joschka Zugriffsrechte einzuräumen und der schmeißt dann einfach so den Laden. Ich denk das haut nicht hin, aber ich bin darin wie gesagt nicht sehr versiert. Wahrscheinlich müsste dafür eine ziemlich lange "Übergabe"/Einführung seitens der Admins durchgeführt werden, was uns wieder zum Zeitproblem bringt und da beißt sich wohl die Katze in den Schwanz.


    Ich find`s schon mal einen super Schritt, dass wir nun einen Mod haben.


    Lieben Gruß Jenny

  • naja, jetzt übertreiben wir mal nicht. wenn ich die sache richtig einschätze, wird auch diese seite, wie vergleichbare andere, über eine datenbank versorgt, die mit den infos gefüttert wird. ich kenne das von einer anderen seite, an der ich mitarbeite (musik-online-magazin), auch dort braucht es keine programmierkenntnisse, um die seite mit content zu füttern, sondern nur den zugang zur datenbank bzw dem verwaltenden system...
    aber gut, wem erzähle ich das.
    solange die beiden seitenbesitzer im winterschlaf sind, wird sich wohl auch auf diplopoda.de nicht groß was ändern... und sind wir ehrlich: da können wir hier neulingsfürsorge betreiben wie wir wollen, wenn alle ergebnisse irgendwelcher fruchtbaren diskussionen, wie namensänderungen, optimierung von haltungsparametern etc. am ende hier in den weiten des forums verschollen gehen und eventuell dann alle 100 jahre von irgendeinem neugierigen mittels sufu wieder hochgezogen werden, ist die ganze sache hier eigentlich relativ witzlos...


    PS: yippiyippiyeah. wir haben einen mod.

  • Hallo Morg,


    es stimmt, auf der Hauptseite hat sich seit ca. einem Jahr nicht viel getan. Die Gründe dafür wurden schon mehrfach von Peter und mir genannt und ist auch in diesem Thread ja freundlicherweise nochmal zur Sprache gebracht worden. Es wird sicherlich wieder ein Update geben aber dies braucht Zeit und ich kann zur Zeit kein Versprechen abgeben wann dies soweit sein wird.


    Die Hauptseite wird nicht über eine Datenbank gespeist. Das Design wurde vor Jahren von mir entworfen und ist kein CMS in dem man einfach ein wenig rumklickt, Text eingibt und fertig. Im Gegenteil es ist eine einfache in Html und etwas PHP geschriebene Homepage und da sie von mir gemacht wurde und ich alles nur per Learning-by-doing gemacht habe sicherlich auch nicht gerade ein Meisterwerk des Codings und Designs!


    Es ist immer leicht etwas zu fordern und liegt auch wahrscheinlich ein wenig in der menschlichen Natur. Was wohl einige User vergessen ist die Tatsache, dass wir diplopoda.de privat betreiben - d.h. neben Studium/Beruf - und keinerlei Geld dafür bekommen. Im Gegenteil wir haben jahrelang Geld ausgegeben um Seite + Forum am Laufen zu halten. In den letzten Jahren haben wir immer einige wenige Spenden erhalten. Oftmals nicht mal von den aktivsten Usern! Dafür sind wir sehr dankbar denn es zeigt uns, dass es doch für ein paar Leute es Wert erscheint die Seite am Laufen zu halten!


    Grüße, Robert

  • Hallo
    Ich muss jetzt da auch einmal mitmischen. Es gibt doch hier einen ganzen Haufen an Usern die sich scheinbar wirklich gut auskennen. Wie wäre es, wenn man eine Liste mit all den zu ergänzenden und zu verändernden Arten macht und dann jeder User der will und kann eine beschreibung von dem Tier macht. Würde das helfen? Okay, ich muss zugeben, ich lehne mich mit der Idee weit aus dem Fenster, da ich dabei wohl keine Hilfe bin, aber vielleicht hilft ja schon die Idee alleine...


    Liebe Grüße
    Antonia

  • Hi,


    ganz so einfach ist es leider nicht^^.


    Die Artberichte müssen schon sehr detailiert sein, und gerade die meisten Art-Beschreibungssachen sind besser, wenn der Peter das schreibt, der hat damit am meisten erfahrung ;)


    Aber wenn jemand was machen will, immer her damit, (per PN an mich).
    Ich werte das ganze dann aus, und leite es bei bedarf weiter.


    Gruß Joschka

  • Was wohl einige User vergessen ist die Tatsache, dass wir diplopoda.de privat betreiben - d.h. neben Studium/Beruf - und keinerlei Geld dafür bekommen. Im Gegenteil wir haben jahrelang Geld ausgegeben um Seite + Forum am Laufen zu halten. In den letzten Jahren haben wir immer einige wenige Spenden erhalten. Oftmals nicht mal von den aktivsten Usern! Dafür sind wir sehr dankbar denn es zeigt uns, dass es doch für ein paar Leute es Wert erscheint die Seite am Laufen zu halten!

    also tschuldige, aber das ist doch einfach blödsinn.
    die aktivität eurerseits von einer spendenbereitschaft abhängig zu machen, halte ich für reichlich daneben, um ehrlich zu sein. dass ihr das nicht beruflich macht, ist ja klar, aber es gibt ne menge vergleichbarer seiten und projekte, denen es da nicht anders geht und die trotzdem laufen.
    ich arbeite ehrenamtlich als online-redakteur eines musik-magazins, das komplett eigenfinanziert ist, ohne jegliche spenden oder sonstige geldzuflüsse auskommt und trotzdem mit einem nicht zu unterschätzenden arbeitsaufwand immer aktuell gehalten wird - im endeffekt ist es eine motivationssache der beteiligten, und natürlich auch eine zeitfrage.


    nur wenn bei euch beiden beides oder eines in unüberbrückbarem maße fehlt, könnte man sich natürlich fragen, ob es dann nicht sinnvoller wäre, die sache "weiterzugeben" im sinne von andere, aktive leute, die motiviert sind, einzubinden.


    sonst könnte sich hier nämlich jeder einfach shuras buch kaufen und die mainpage geschlossen werden, dann spart ihr serverkosten und trotzdem hat jeder eine unveränderliche, ausführliche, aber nicht weiter wachsende informationsquelle.

  • nur wenn bei euch beiden beides oder eines in unüberbrückbarem maße fehlt, könnte man sich natürlich fragen, ob es dann nicht sinnvoller wäre, die sache "weiterzugeben" im sinne von andere, aktive leute, die motiviert sind, einzubinden.


    nur wenn bei euch beiden beides oder eines in unüberbrückbarem maße fehlt, könnte man sich natürlich fragen, ob es dann nicht sinnvoller wäre, die sache "weiterzugeben" im sinne von andere, aktive leute, die motiviert sind, einzubinden.


    sonst könnte sich hier nämlich jeder einfach shuras buch kaufen und die mainpage geschlossen werden, dann spart ihr serverkosten und trotzdem hat jeder eine unveränderliche, ausführliche, aber nicht weiter wachsende informationsquelle.


    Also ich würd nicht wollen, dass jeder x-Beliebige an meinem Werk rumdoktert und man kann immer viel fordern, es fragt sich allerdings, wer das hinterher machen soll. Zunächst schreien natürlich alle "hier", aber dann bleibt doch die Resonanz relativ mau, hat man ja bei dem FAQ-Vorhaben gesehen. Da hatte ich mich beispielsweise auch erst gemeldet und dann wieder einen Rückzieher gemacht, weil es halt einfach Wichtigeres für mich gab.
    Wieso sollte man die Hauptseite schließen, nur weil sie nicht auf dem allerneusten Stand ist?! Natürlich wäre es toll, weitere Arten in der Datenbank zu haben, aber die allgemeinen Haltungsbeschreibungen und die Informationen über die gängigen Arten verlieren ja nicht ihre Gültigkeit...und wen das Thema wirklich interessiert, der macht sich halt zusätzlich schlau und wird so hier auf den neuen Artnamen oder weitere Informationen stoßen.

  • Hallo,
    Für mich ist die Hauptseite der wichtigste und am häufigsten angewandte Link bei der Kommunikation hier im Forum, sei es in einem Beitrag oder auch per PN.
    Egal ob es sich um den Bestimmungsschlüssel, den Körperbau, die allgemeine Haltungsbeschreibung oder die Artenliste mit den Einzelbeschreibungen handelt, findet man eigentlich alles, was man braucht, und auch der erfahrene Diplopodenhalter kann immer wieder was nachsehen.
    Die Hauptseite bildet die Basis für die Kommunikation im Forum und da sich die meisten Grundlagen nicht verändert haben, gibt es auch keinen Grund, diese neu zu machen.
    Etwas anderes ist die Artenliste mit den einzelnen Haltungsbeschreibungen. Da sieht es ja oft so aus, dass neue Arten zwar bestimmt wurden aber bei den wissenschaftlich Verantwortlichen eben nicht in Haltung waren. Folglich braucht es da eben mehrere zuverlässige Personen, die das machen könnten, und am Ende muss doch Peter das ganze absegnen, so wie Joschka das oben auch schon vorgeschlagen hat.
    Und wenn die Konstellation eben so ist, dass Peter keine Zeit hat, dann müssen die Leute, die die Art gehalten haben, halt die Artbeschreibungen selber machen, und ins Forum stellen, wo ist da das Problem?
    Wenn wir ehrlich sind, reichen zur Haltung doch die allgemeinen Haltungsbedingungen aus, mit wenigen Korrekturen bei der Temperatur, Hinweise zum Klettern und der rLF usw.
    Mir ist auch nicht klar, warum hier immer sowas wie ein Rezept erwartet wird für die Haltung der Tiere. Dafür ist das Forum doch da, dass über solche Sachen diskutiert wird.

  • He morg, warum immer so überzogen kategorisch in letzter Zeit ? Ich denke doch, dass jeder ,der sich intensiv mit unserem Thema befaßt, auch selbst eine "private" Datenbank dazu betreibt, in er die Beiträge und Fakten, die ihn interessieren, einarbeitet. Wenn ich mich für Artbestimmungen interessieren würde oder ein Sammler wäre, würde ich mir selbstverständlich die relevanten neuen Bilder runterladen und in der Folge die Infos dazu bunkern, bis dann vielleicht auch irgendwann die genaue Speziesbestimmung vorliegt. Sinnvolle Dokumentation gehört einfach zu einer solchen Tätigkeit und damit kann man nicht nur zeitweilige Defizite einer Forums-Hauptseite bestens kompensieren.....
    Nebenbei bemerkt kann ich Dir versichern, dass es in ganz vielen wirklichen Fachforen üblich ist, dass von den Usern Spenden erbeten werden (Robert bittet ja noch nicht einmal mehr darum !!) und dass dort der Zugang zu Primärinformationen (Downloads von Literatur, Plänen ect.) von einer Spende abhängig ist.
    Gruß aus Oberhessen, K.

    "Bildung ist das Bewußtsein der Zusammenhänge." KAESTNER, aber der Alfred und nicht der Erich, 1963

  • Wie wär es mit einem Kompromiss ??
    Es wäre doch möglich (und für die Admins ein einmaliger 5 Minuten Aufwand) und die Artenliste einen Link zu einem Tread hier im Forum einzufügen, in dem Neue Arten von Haltern und Züchtern verzeichnet werden. Das ganze wird dann von Mods abgesegnet und wenn die Admins mal wieder etwas Luft haben, könnte man die ja dann in die Hauptseite einbauen ...

  • nicht dass ihr mich falsch versteht... mir geht es eigentlich nicht um ausführliche haltungsbeschreibungen. ich hatte es eigentlich nur bedauerlich gefunden, dass wir hier intern ständig neue arten vorgestellt werden, die leute diese sogar nachzüchten, sich namen ändern (sogar beim etablierten MPA) und das alles auf der MP nicht nachlesbar ist, sondern hier im forum verschwindet.


    aber egal, ich sehe, was ihr mir sagen wollt: geht nicht weil klappt nicht und so weiter. vergessen wirs.

  • Hallo "Morg",


    du hast mich da ein wenig falsch verstanden. Ich mache meine Aktivität für diplopoda.de nicht von einer Spendenbereitschaft abhängig. Ich wollte damit eigentlich nur eine Sache ausdrücken: wenn man sich anschaut wie oft wir um Mithilfe bei verschiedenen Projekten (z.B. hatte ich vor Jahren - in meiner Schul- und Ausbildungszeit - gerne ein Projekt gestartet welches eine interaktive Datenbank für Tausendfüßerarten gewesen wäre, zur Realisierung hätte ich mindestens 1-2 Leute mit DB Kenntnissen und einfachen PHP/HTML Kenntnissen gebraucht) gebeten haben und im Grunde keinerlei Feedback bekommen haben.


    Die Spenden tragen dazu bei, dass wir wenigstens nicht mehr ganz allein auf den Kosten sitzen bleiben und das Gefühl da ist, dass es doch Leute gibt denen diplopoda.de und das Forum geholfen hat/gefällt bzw. die nicht-sichtbare Arbeit von Peter bei der Bestimmung der Arten honoriert. Auch wenn es bei manchen Leuten den Anschein macht als müsste Peter einfach nur unter dem Stichwort "Herkunftsland" in seinem großen Tausendfüßerbuch suchen und bekommt dann einfach den Namen anhand eines Fotos präsentiert irrt sich.


    Hier im Forum verschwindet nicht einfach das "Wissen". Alle Infos die von Peter hier im Forum veröffentlicht werden wandern schlussendlich natürlich auch auf die Hauptseite. Keiner bestreitet, dass das letzte Update der Artenliste eine Weile zurückliegt. Aber ich sehe das wie Solaris: die Hauptseite mit der Artenliste ist die eine Seite - die andere & viel wichtigere Seite ist der Kontakt zu den Leuten die die Arten selber halten und züchten.



    Was ich halt ehrlich gesagt nicht verstehe ist, dass Du hier so tust als würde dein leibliches Wohl und dein Seelenfrieden von einem Update abhängen aber nicht mit hilfreichen Themen im Forum aushilfst. Wenn ich mir deine letzten Beiträge vor dem geistigen Auge vorbeiziehen lasse so war da oftmals wenig Sachliches zu sehen.


    Warum also nicht einfach mit einem Erfahrungsbericht (zu einer Art zu der noch kein ausführlicher Beitrag auf der Hauptseite besteht) schreiben. Und ja, dazu besteht schon fast seit über 6 Jahren die Möglichkeit und wird leider bis auf wenige Ausnahmen nicht für diese Zweck genutzt.


    Wenn dabei schöne Ergebnisse, d.h. Fakten & Bilder zusammenkommen sind wir sicherlich nicht abgeneigt diese Infos auf der Homepage zu veröffentlichen.


    Grüße, Robert


    PS: Meinem Wissen nach gibt es zur Zeit niemanden der wie Peter die Arten aus dem Hobbybereich bearbeitet und bestimmt. Schon allein deswegen wäre es sehr schwierig Ersatz zu finden.


    PPS: Würde mich über einen Link zu dem Online MusikMagazin freuen.