Terrarium mit Styropor und Rotband Rückwand Frage

  • Hallo,


    ich bin ganz neu hier im Forum und habe mir am Wochenende auf einer Börse einen A. giga gekauft,
    den ich zusammen mit meinen Achatina Fulica halten wollte.


    Aus verschiedenen Gründen würde ich es nun bevorzugen, diese Art getrennt zu halten von den Schnecken.
    Dafür hätte ich ein 50x40x30 Terra übrig. Ich habe es so erstanden, wie es ist,
    mit einer Rückwand aus Styropor, die mit Rotband behandelt wurde.


    Fressen die gigas das an, also muss es noch zusätzlich mit Lack behandelt werden, um das zu verhindern?


    Für wie viele Diplopoden wäre darin Platz, ohne das es zu beengt ist?


    LG,
    Sonnenmond

  • Hallo Sonnenmond,


    herzlich willkommen im Forum. :wink:


    Das ist eine sehr gute Idee, die Arten getrennt zu halten.


    Die A.gigas fressen den Gips nicht an und das Styropor denk ich auch nicht.
    Bevor du jedoch anfängst die Rückwand zu behandeln, würde ich mir überlegen, ob sie überhaupt notwendig ist. ^^


    Wenn deine Maße Länge x Tiefe x Höhe bedeuten kannst du ein bis zwei Paare von den A. gigas drin halten.
    Bitte auf das Bodensubstrat achten, das ist anderst als bei den Schnecken! Lies dir die wichtigen Seiten dazu mal durch.


    Ansonsten viel Spaß hier im Forum.

  • Danke für die liebe Begrüßung, den Tipp und die Links.


    Naja, ich hab auch schon überlegt, ob das mit der Rückwand nötig ist, sieht allerdings ganz gut aus und integriert auch ein paar Klettermöglichkeiten.


    Das mit dem Bodengrund habe ich heute auch schon gelesen. Darauf wurde ich leider auf der Börse nicht aufmerksam gemacht.
    Habe für die Schnecken Standardmäßig Humus der mit Kalk angereichert ist.
    Dann muss ich wohl mal in den Wald....:-)

  • :D :D :D


    Sowas dacht ich mir schon, da der aufgekalkte Kokoshumus für Schnecken sehr beliebt ist.


    Gift für Diplopoden, da sie das Zeug ja fressen, da ist noch ein kleiner Spaziergang angesagt. :thumbup:


    Das mit der Rückwand wirst du ja merken, ob die Tiere die zum Klettern annehmen.

  • Ich hab den Kleinen gerade umgesetzt und er erkundet fleissig das neue Terrain und klettert auch schon fleissig an der Rückwand rum.
    Das ist so gestaltet, dass man auf verschiedene Ebenen klettern kann. Da ist er auch schon rauf und runter.
    Ich muss mal sehen, ob ich nicht mal ein paar Bilder einstellen kann.


    Waldsubstrat ist auch organisiert, nun noch schnell in den Froster.


    Vielleicht noch eine Frage am Rande, weil ich dazu bisher wenig gefunden habe.
    Wo, außer auf Terra-Börsen kann man Diplopoden kaufen?


    LG und Danke nochmal für die guten Ratschläge und einen schönen Abend, wünscht,


    Sonnenmond

  • Hallo an alle!


    Hier im Forum gibts es Kleinazeigen wo Diplopoden und mehr angeboten werden. Dort kanste auch ne anzeige zum Suchen reinstellen. Hoffe ich konnte dir helfen.


    Mfg Marjo

  • Nabend auch von mir.


    Generell ist Rotband gut, nur must du mit der Feuchtigkeit aufpassen. Irgendwann verliert er seine Haftung und platzt ab, wenn er ständig feucht ist.
    Mit dem Lackieren ist Vorsicht angesagt.
    Wenn du es unbedingt machen willst, benutze Lack auf Wasserbasis. Am besten für Kinderspielzeug geeignet. Gehe in einen Fachhandel und nicht in den Baumarkt. Vertraue mir.
    Von Lack auf VOC (Lösemittel) rate ich dir ganz ab. Die Dämpfe die da entstehen sind ganz gefährlich.


    Was gut aussieht: Benetze die Wand mit Polyesterharz und tauche sie vor Aushärtung in Sand oder feinen Kies. Da hält dann auch Moos drauf.


    Hoffe das hilft. Sepp