A.Gigas fehlen Beine

  • Hi zusammen
    Habe letztens bemerkt, dass einem meiner A.Gigas Beine fehlen. (Weggefressen ?)
    Nun wäre ich froh, wenn mir jemand sagen könnte, was die Ursache dafür ist (Foot rot ?) und was ich mit dem Tier machen soll (separieren ?).
    Hier noch einige Bilder:



    [Blocked Image: http://img17.imageshack.us/img17/6123/detailp.jpg]






    [Blocked Image: http://img59.imageshack.us/img59/4015/gesamtbild.jpg]




    Ach ja... In meinem Terra wachsen übrigens Pilze, ist das schlimm ?


    Vielen Dank für die schnelle Antwort und eine schöne Woche


    Nicola

  • Hi Nicola,


    das Thema hatten wir schonmal die Tage: Hier


    Ansonsten wäre noch zu sagen: Das Substrat regelmäßig wechseln alle 1-2 Wochen, um die Keime zu minimieren.
    So siehts für den Gigas net so dolle aus, da ihm schon sehr viele Beine Fehlen, "Stumpen" sind, der wird wahrscheinlich nur noch sehr eingeschränkt klettern können...


    Wenn diese "Kur" die Ausbreitung der Krankheit nich stoppt, würde ich die TK als eine Option sehen... denn so wie er jetzt aussieht, hat er kein tolles rest-Leben mehr.


    Gruß Joschka

  • Ok, vielen Dank für die schnelle Antwort.


    Dann werde ich ihn separieren. Soll ich beim Substratwechsel, das komplette Substrat austauschen ?


    Übrigens, so schlecht kann der gar nicht mehr klettern. :D Habe ihn heute auf einem Ast erwischt. I-wie würde ich es glaube ich auch nicht fertig bringen einen sonst so munteren Tausi einzufrieren.
    Wie siehst du das mit den Pilzen im Terrarium ? Sind die schädlich ?


    Gruss Nicola

  • Hi,


    ja, das Komplette Substrat; wegen den Keimen, da muss man auch jedes mal die scheiben des Terras gründlich desinfizieren.


    Die Pilze sind wurst^^, die fliegen eh mit dem Substrat raus, generell machen die nix.


    (gell den ganzen Bestand im Terra in Qurantäne halten, net nur den einen Gigas..., sonst bekommen die anderen das auch, oder du hast vol alle in quarantäne zu tun, aber den gigas nochmal extra?)


    Gruß Joschka

  • Hallo,

    Quote

    Übrigens, so schlecht kann der gar nicht mehr klettern.


    Was meinst du damit?
    Dass er trotz Erkrankung noch gut klettern kann, oder?

    Quote

    Soll ich beim Substratwechsel, das komplette Substrat austauschen ?

    Das ganze Substrat.

    Quote

    Wie siehst du das mit den Pilzen im Terrarium ? Sind die schädlich ?

    Nein, die sind unschädlich.
    Beim Substratwechsel kommen die eh wieder heraus.


    Edit: Schon wieder war jemand schneller als ich! :(

  • WOW, schon wieder geantwortet. ;-)
    Wie desinfiziere ich die Scheiben am Besten ? (Mit welchen Mitteln ?)
    Meine Idee war, beim Terrarium das Substrat auszutauschen und den kranken Tausi in ein separates Terri zu tun.


    @Gobi

    Quote

    Was meinst du damit?


    Dass er trotz Erkrankung noch gut klettern kann, oder?

    Ja das meinte ich damit. Er sitzt auch nicht nur dumm rum, sondern läuft auch im Terri umher.

  • Habe das net verstanden, wie du es oben erklärt6 hast^^...


    aber: einfach alle Tiere aus dem Terra zusammenlassen und die Quarantäne durchführen dann ist alles ok.


    Gruß Joschka

  • Ja,^^


    in ein leeres-Blanko Terra tu, ohnr Rückwand oder sinst welche Einbauten, und halt auf recht trockenem Substrat halten.


    Ich belasse mien Tirer immer in einer Box, die ich in der Spülmachine spülen kann.


    Gruß Joschka

  • Danke für die Antwort.


    Also ich fasse zusammen...
    Ich leere mein derzeitiges Terrarium, desinfiziere es, "fülle" es wieder mit neuem Substrat, lege aber keine Äste, Laubblätter oder Versteckmöglichkeiten rein ?!
    Stimmt das so ?
    Wie lange sollen die Tieren denn in der Quarantäne bleiben ?


    Sorry für die vielen Fragen, aber ich wills einfach richtig machen....
    Liebe Grüsse


    Nicola

  • Hi,


    trockenes Laub und ein paar Äste dürfen schon mit rein, nur muss das alles neu ausm Wald sein.
    !Nix ausm Alten Terra verwenden!


    Und die Tiere bleiben so lange in Quarantäne- bei (1-2 Wöchentlichem Substratwechsel) bis sich die Krankheit nicht mehr verbreitet,
    d.H. individuell lang.


    Das merkst du daran: wenn die Beinchen in dem Zustand für mehrere Wochen befinden, und nicht weiter verschlechtern.


    Gruß Joschka