Katzenfutter

  • Hi Grobi,
    macht doch nix. Die Ernährungsfrage ist und bleibt doch für alle Füßerhalter interressant ;)


    Aber gesehen habe ich trotzdem nicht, dass der Tread schon soooo alt ist :whistling:


    LG Juli

    Jeder dumme Junge kann einen Käfer zertreten. Aber alle Professoren der Welt können keinen herstellen. (Arthur Schopenhauer)


    Ich suche Acladocricus [lexicon]sp.[/lexicon]

  • ...1000 Jahre später bin auch ich mal wieder zum stöbern + schreiben hier, hey!!


    Da wir eh immer Heuschrecken, Grillen + Heimchen für unser anderes Getier da haben, gibt es für die "Füßis" immer mal n frisch gestorbenes Futtertierchen davon!
    Soeben gibt es 2 Heuschrecken zum Abendessen! Davon bleibt nur das übrig was nicht fressbar ist!

  • In Katzen- und Hundefutter ist alles drin, wenn nicht explizit draufsteht, dass es das Futter nicht enthält. Gesundes, hochwertiges Futter hat einen "Fleischanteil" von mindestens 70 Prozent. Auf der Verpackung steht meistens, dass es "getreidefrei, zuckerfrei, frei von Lockstoffen" etc. ist. Im normalen Billigfutter aus dem Handel ist das alles drin, muss von Gesetzes her aber nicht deklariert werden.


    http://www.der-labrador.at/wis…ern%C3%A4hrungsl%C3%BCge/


    Das handelsübliche Futter mute ich keinem Tier zu. Selbst die Mehlis und Schaben bekommen hochwertiges Hunde- und Katzenfutter, Trockenfleisch und Sprotten.