Glomeris tetrasticha

  • Hallo zusammen
    Heute habe ich, für mich Neues, Vorkommen von Glomeris tetrasticha entdeckt. Es handelt sich um einen wirklich naturbelassenen Wald. Man könnte fast von einem Urwald sprechen. Ein ehemaliges Überschwemmungsgebiet, in dem Alles so wachsen kann, wie es will. Schön, dass es so etwas noch gibt.
    Viel Freude mit den Bildern.
    VG Christian




  • Hallo
    Heute habe ich den "Urwald" wieder besucht. Jede Menge Glomeris tetrasticha gefunden (aber im Wald gelassen ). Nachdem ich 4 Stunden alles mögliche umgedreht habe musste ich erstaunt feststellen, dass ausschließlich G.tetrasticha vorkommen. Die müssen auf die Art des Waldes spezialisiert sein.
    G.hexasticha und G.transalpina kommen in einer Entfernung von 400m vor. (Mischwald und nicht so feucht). Umgekehrt kommen G.tetrasticha dort nicht vor.
    Ein Bildchen von zwei G.tetrasticha hänge ich dazu. Viel Freude.
    VG Christian

  • Hallo Sol
    Ja, die Saison fängt hervorragend an. Und das für mich neue Gebiet bringt sicher noch Überraschungen für mich. ^^
    Ich habe mir das Foto heruntergeladen und ein bisschen nachbearbeitet und stelle es hier dazu ein. (Ich hoffe der Finder hat nichts dagegen)
    Ich glaube G.undulata könnte passen, aber das ist nur eine Vermutung. Solltest Du noch auf der Verbreitungskarte nachsehen, ob der überhaupt dort vorkommt. (In Geographie war ich noch nie eine besonders große Leuchte ?( )
    VG Christian

  • Hoppla, das hat man überhaupt nicht gesehen, das hast du aber geschickt gemacht, Kompliment. ^^


    Also das müsste entweder aus der Gegend sein wo er herkommt (Hannover) oder aus der Umgebung des Verkäufers (keine Ahnung :D )


    Aber wenn du für G. undulata bist, dann stimme ich dir einfach zu. :thumbup:


    Vielen Dank Christian