Gibt es ein für Taussis unsichtbares Farbspektrum?

  • Ich bin grade dabei ein für meine Wohung massgeschneidertes Terrarium für meinen Archispirostreptus gigas zu bauen. Nun habe ich schon von einigen Vogelspinnenzüchtern gehöhrt das Spinnen rotes Licht nicht wahrnehmen könnten, und Sie deshalb Ihre Terrarien Nachts mit roten Lampen beleuchten um die Tiere zu beobachten ohne deren Tag/Nachtrythmus zu stören. Die Frage ist, ob etwas derartiges auf bei Taussendfüsslerm klappt. Gibt es eine Lichtfarbe die Sie nicht wahrnehmen können?

  • Also das mit dem Rotlicht funktioniert auf jeden Fall bei Tausis.
    Genau wie Insekten können auch unsere Tausis kein rotes Licht
    wahrnehmen. Ich verwende nachts schon über 3 Jahre rotes Licht
    um die Tausis nachts beobachten zu können und es stört sie
    überhaupt nicht und sie reagieren auch nicht darauf.


    Lg
    Daniel

  • Aber es ist eine Frage der Intensität !!!!


    Verwendet man Rotlicht mit relativ niedriger Intensität ist das kein Problem. Wird die Intensität des Lichtes aber erhöht, wie es bei Leuchtdioden z.B. der Fall ist, so zucken die Tiere regelrecht zurück.
    .

  • Also ich hab bisher nur ganz normale Glühbirnen
    in rot hergenommen und das funktioniert wunderbar.
    Ohne dass sich die Tiere da irgendwie dran stören.
    Das funktioniert sowohl bei den Tausis als auch bei
    meinen Vogelspinnen.
    Und bei den Stabschrecken die ich hatte gings auch
    wunderbar.


    Lg
    Daniel

  • Nein, dass ist kein Schwarzlicht.
    Das sind so kleine LED-Leisten, die man an die Leuchtstoffröhren dranclippen kann. Die gibt es in blau, grün, gelb und rot. Das Licht macht man dann nachts an um Fische zu beobachten oder damit die Fische nicht im dustern stehen.
    Wenn du bei Eb...y in der Aquaristikabteilung Mondlicht eingibst, siehst du die verschiedenen Ausführungen.

  • Hi!


    Genau in der Abteilung wos auch dieses Mondlicht gibt, gibts bestimmt auch die farbigen Leuchtstoffröhren, die kannste sogar die ganze Nacht brennen lassen, denn sie produzieren keine Wärme, stören also sowohl die Nachtaktivität der Tiere nicht, als auch die Temperaturabsenkung.


    Grüße


    Jochen