NZ Centrobolus splendidus

  • Centrobolus splendidus!
    Vorgestern habe ich sie entdeckt, ziemlich spät anscheinend. Die fünf Minifüßer die ich bis jetzt gesehen habe waren allesamt schon deutlich eingefärbt und fast 2 cm lang. Dabei habe ich sie noch gar nicht sooo lange. Schneggle hatte mir schon erzählt, dass evtl. Nachwuchs "mitgeschickt" wurde, aber beim Durchsuchen der Erde habe ich damals nichts gefunden. Aufgrund der häufigen Paarungen war ich beim "Erstfund" aber auch nicht so überrascht.
    Hier ein paar "schnelle" Fotos vom Objekt der Begierde:

  • Hallo zusammen!!!
    Also ich hab die Füßer so ca. am 15ten Juli von Schneggle bekommen, dass wären dann inzwischen immerhin 5 Monate...
    Außerdem hab ich die Erde damals wirklich gründlich durchsucht, nicht mit ner Lupe oder so, aber schon gründlich.
    Wenn es eingeschleppte Füßer sind ist die Gesamtanzahl ja bestimmt nicht so hoch wie sonst; daran kann man das vll später sehen (in jedem Fall noch mal ein dickes Dankeschön an Evelyn :D ).
    Können die denn in 4-5 Monaten nicht so groß werden???
    Ich warte einfach mal ab, halte euch auf dem Laufenden und schaue mir noch einmal Nicoles "Centro Threat" an...
    LG JaN

    Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes...
    Salvador Dali

    Edited once, last by Jan ().

  • Jaja, die gute alte Reaktionsgeschwindigkeit-Temperatur-Regel ;)
    Ich halte die Centros bei ca. 22-23 °. Dementsprechend sollte es bis zum geschlechtsreifen Tier etwas länger dauern. Wenn eine Eiablage bei den Temperaturen gar nicht stattfindet, haben wir des Rätsels Lösung natürlich schon...
    Ansonsten würden die Kleinen mit ca. 2cm, "auch wenn es meine Eigenen wären", doch ganz gut im Zeitplan liegen, oder nicht?
    LG JaN


    P.S.:Es handelt sich um eine 1 Cent Münze

    Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes...
    Salvador Dali

    Edited once, last by Jan ().

  • Moinsen zusammen,
    hier mal ein kleines Update:
    Die Nachkommen der Centros haben sich nicht nur als meine "eigenen" entpuppt (unglaublich viele), sondern sich augenscheinlich auch schon wieder selbst erfolgreich fortgepflanzt.
    Hier also mal Bilder eines Füßers der 3. Generation (ca. 1cm), welcher sich offensichtlich gerade gehäutet hat:

  • Glückwunsch Jan, :thumbsup:


    also wären das nach meiner Rechnung 22 Monate und damit läge die Reproduktionszeit unter einem Jahr, oder hab ich da was falsch verstanden.


    Das ist ja wirklich flott, dann scheint deine 22-23° Temperatur ja so ziemlich der optimale Bereich zu sein, denn dann wären deine ja noch schneller, als Peters mit 25°.


    Das würde aber auch bedeuten, dass oberhalb der optimalen Haltungstemperatur die Entwicklungsgeschwindigkeit wieder abnimmt.
    Das wäre erstmal festzuhalten, dass nicht einfach gilt: wärmere Haltung ---> schnellere Entwicklung, sondern, dass es ein Optimum gibt.

  • Hallo solaris,
    wenn ich nicht völlig daneben liege müsste es so sein wie Du schreibst. Allerdings könnte es unter Umständen auch so sein, dass zwischen den ganzen Nachwuchs noch ein Paar Füßer der ersten Generation "gerutscht" sind...
    Auf jeden Fall paaren sich die der 2 Generation bereits unablässig.
    Das kommt davon, wenn man nicht streng "wissenschaftlich" vorgeht.
    Es wird mir eine Lehre sein :rolleyes:
    Das es in Bezug auf die Temperatur ein Optimum gibt ist ja einleuchtend - ab einer bestimmten Temperatur wird ein Tier schließlich nicht mehr schneller wachsen, sondern eher gedünstet... ;)
    LG JaN

    Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes...
    Salvador Dali

    Edited once, last by Jan ().