A.Gigas-Anfänger/ Todesfall :-(

  • Hallo,


    ich habe vor ca. 3 Wochen 2 Tausis in einer Zoohandlung gekauft - 1 mänliches und ein weibliches Tier.
    Bis vor einigen Tagen dachte ich auch, daß alles in Ordnung sei - wobei sie sich beide doch sehr unterschiedlich verhalten haben - bis sie plötzlich auf der Seite lag und sich nicht mehr rührte...Ich dachte erst, daß es vielleicht eine Häutung sein könnte - hab gelesen, daß sie das manchmal auch an der Erdoberfläche tun, aber inzwischen ist sie gestorben ;( ...
    Das eigenartige ist, daß es so plötzlich kam - am morgen hatte ich sie noch beobachtet, wie sie durch terra turnte, Nachmittags lags sie einfach da...Ich hab sie dann vorsichtig rausgenommen und sie reagierte kaum - nur die Füßchen haben sich ganz sacht bewegt...
    hab sie dann erstmal wieder ins terra gepackt und mit etwas laub abgedeckt...
    Kann mir vielleicht jemand sagen, was sie hatte...Ich mache mir auch große Sorgen, daß das auch mit ihm passieren könnte...
    Was mir noch auffällt ist, daß sie sich nie eingraben...Er hängt z.B. IMMER in der obesten Ecke im Terra an der Korkwand...


    Als Substrat habe ich ein Waldboden-Eichenlaub-Sandgemisch mit Eierschale angereichert und im oberen Beeich des Terras wohnen Dorngespenstschrecken...


    Für Tipps wäre ich sehr dankbar!!!
    Gruß, zett.

  • Wie alt war die Dame denn?Wenn sie schon [lexicon]adult[/lexicon] war kann es gut sein das sie einfach an Altersschwäche starb.Auch kommt es oft vor das Weibchen nach der Eiablage sterben.
    Vergraben tun sich meine Tausis auch nicht immer.Eigentlich nur zur Häutung oder Eiablage.Ansonsten liegen sie unter Rinde oder Laub.
    Auch das sie Klettern ist ganz normal.Es sind sehr gute Kletterer.Hast du am Boden genug Versteckmöglichkeiten?

  • Danke für die Schnelle Antwort!!!


    Ich bin mir nicht sicher, ob sie [lexicon]adult[/lexicon] war...Also sie hatte schon eine beachtliche Länge von 20 cm aber die Gigas können doch noch größer werden, oder?
    Ich habe am Boden mehrere Baumrinden liegen - sie hat sich da auch häufiger aufgehalten...es ist nur so, daß die Dornis sich tagsüber auch oft drunter verstecken. Hab aber beobachtet, daß sie auch zusammen dort lagen und sich nicht weiter füreinander interessierten...
    Könnte es vielleicht an der Temperatur liegen? Hab so 24/25grad...Feucht genug ist es auch...
    Hmm, bin echt geknickt ;(
    Will doch alles richtig machen! Und sollte ich ihm jetzt wieder ne Dame dazuholen???

  • Ich würde mindestens 2 Damen dazu holen damit er die eine nicht pausenlos bedrängt.
    Das die Schrecken sie unter Rinde Stören kann durchaus sein.Ich halte nur Tausis ohne was anderem zusammen.Hast du vieleicht
    Fotos der Tiere?Es kommt nämlich oft vor das einem [lexicon]MPA[/lexicon] als A.gigas verkauft werden da sie sich sehr ähneln.Ist mir auch schon passiert.Allerdings sind MPA's mit 20-25cm ausgewachsen und dann könnte es wirklich ein altes Tier gewesen sein.

  • Jo das is ein gigas.Das Weibchen sah genauso aus?Oder wahren da kleine Unterschiede wie schwarze Beine leicht samtige Segmente.Schmaler zulaufender Kopf z.B?
    Möglich ist natürlich auch das sie einfach nur krank war.In Zooläden bekommt man leider oft kranke Tiere oder [lexicon]WF[/lexicon] die schon krank eingeflogen wurden.Man findet nicht immer einen Grund.

  • Ja, sie sah ganz genaus so aus - nur eben etwas größer...
    An ihr ist mir aufgefallen, daß ich sie NIE hab klettern sehen und daß sie auch nich so wuselig war wenn man sie mal rausgenommen hat - hat aber gefressen und war im Terra auch aktiv...Dachte halt nur, daß sie eben nicht gerne klettert, was er ja ständig tut...
    Tjaja, dann muß ich jetzt hoffen, daß er nich auch was Komisches hat - bis jetzt ist er zumindest unauffällig, soweit ich das beurteilen kann...bin ja wie gesagt Anfänger bei diesen Tieren.


    Nun ist nur noch die Frage, ob ich, fälls er Gesellschaft bekommen soll, wieder im Zoogeschäft welche kaufen sollte...


    Nundenn, trotzdem Danke für Deine Hilfe!


    Gruß

  • Hallo,
    ich habe zwar nich das problem wie oben beschrieben aber ich dachte mir ich nutze einfach mal diesen thread;
    also wir haben 2 gigas und der eine is auch putzmunter aber der andere is iwie ziemlich naja "fett" und er liegt auf einer stelle und gräbt sich mit dem kopf ein.naja das hinterteil jedenfalls guckt raus und etwas weißliches scheint dort hinten rauszukommen...ich beobachte das ganze jetzt schon ca so 3-4 std und bin ehrlich gesagt etwas ratlos was das sein könnte ?(


    also das ist ein päärchen A.Gigas wildfänge falls das weiterhilft...wie gesagt ich hab da auch so leider nix zu gefunden.


    ich hab auch schon überlegt ob sie/er evtl eier legt...aber ich sehe nix gelegtes ich weiß ja nich wie lange das "legen" dauert


    eine antwort währe sehr nett

  • Herr C., die Eier werden auch nicht mit dem Hinterteil gelegt, nur mal so am Rande.


    Oftmals ist das Rectum ausgestueplt wenn der Fuesser versucht Fluessigkeit aufzunehmen wenn er dehydriert ist.


    Mach doch mal ein Bild und stell das ein dann koennen wir das besser beurteilen.


    LG,
    Shura und die ganze Bande

  • ich hab leider nur cam im handy aber werde das dennoch einmal versuchen.
    also muss die erde feuchter sein?Hab ich das richtig verstanden?


    vielen dank für die schnelle antowort!


    mfg Mo

  • Ist jetzt nicht genau zu den zwei Themen hier, aber als ich zetts Männchen gesehen habe, ist mir was eingefallen.


    Ich hab also mal eine Frage: Ich habe oben die Bilder von zett gesehen und mir ist aufgefallen, dass meine A. gigas nicht so schön glänzen. Hat das etwas zu bedeuten?