Stummelfüsser

  • Hi,
    @ Seba:
    machst du bitte ein Bild und stellst es fier rein wnn du ihn hast.
    Ich finde die auch faszienierend aber teuer und ich bin glab ich noch nicht erfahren genug mit Tausendfüßern.
    lG Robert

  • Hi Shura,


    ein bisschen Gewinnspanne müssen sie ja haben. Denk nur mal an die Ladenmiete & weitere Ausgaben. Weiterhin bekommen sie keine Garantie auf die Tiere. Wenn sie 2 Tage nach der Ankunft sterben, stehen sie auch blöde da. Außerdem ist es völlig normal,dass seltene Importe oder Arten, die selten bis gar nicht in Zucht sind auch etwas mehr kosten. Schau dir mal an, was manche Dynastes [lexicon]sp.[/lexicon] kosten, die nur sehr selten sind oder nur einmal importiert wurden. Preisspannen von 160% bis 200% sind im Handel gar nicht so selten ;)


    Gruß Andre

  • Andre:
    Dynastiden sind aber wohl einfacher zu sexen, außerdem weißt du, wie lang die ca machen, zudem produzieren die relativ schnell Eier (mit etwas Glück natürlich).


    Übrigens kann es dir auch passieren, das er bei dir nur noch 2Tage lebt.



    Seba:
    Naja, falls du dir echt welche holen solltest, berichte bitte, ich glaube das interessiert hier einige Leute.


    LG
    Phili

  • JA klar ........erst "angeben" wie en Tut voll Migge

    Quote

    Schnapp ich mir!

    und dann wieder nen Rückzieher machen

    Quote

    Hmm ich überlege grade was mir billiger wird, das Tierchen nehmen, oder nach Timbuktu fahren und selbst welche suchen

    immer die "Letzebuerger" *grins*


    Gruß aus der Nähe von Trier :-))


    chris1975

    Wenn ich immer nur das tun würde, was von mir erwartet wird, könnte man folgendes auf meinen Grabstein schreiben: "Mein Leben hat allen gefallen, nur mir nicht" !!! Deswegen lebe ich mein Leben, wie ich es will , egal was andere davon halten!!!

  • Mist! Immer diese Zoll tztztz..... Dann hab ich besser das kleine Tierchen aber zu kaufen, schade dass die nicht bei uns im Gartem auf nem Baum wachsen ^^ aber dann wäre es auch nix besonderes mehr....toll wären sie dann aber immer noch. Also ne im Ernst, das krall ich mir! Murhahahaaaa...... Und dann schreib ich einen ausführlich Bericht, sodass andere es später leichter haben, Stummelfüsser zu halten, da das ja ziemliches Neuland ist.


    @ chris1975: cool Trier ist so ziemlich das nächste deutsche Städtchen was ich kenne, und HEY, lass Luxemburger in Ruhe XD nee kein Problem, bin ich gewohnt, ich geb auch immer solche Kommentar mir gegenüber bei deutschen Freunden ab ^^ (O.o ich hab ja mehr deutsche Freunde als in luxemburgische, lol)

    (Ps: Kennt ihr das Lied "Amazing Horse"? Die 10h Version ist krank :S aber geil XP)

  • also sorry, wenn ich schon wieder unhöflich werde. aber leute, die so einen mist reden wie du hier, sollten sich vielleicht den tieren zu liebe einfach mal in verzicht üben...


    ich meine, du redest hier daher, als ginge es um ein neues computerspiel oder die neue playmobil-ritterburg...
    sowas krallt man sich, und schreibt einen "testbericht".


    dass es sich hier um äußerst komplexe tiere handelt, bei denen man als unerfahrener halter, was du ja wohl bist, wohl mehr falsch als richtig macht, scheinst du ja nicht eben auf dem schirm zu haben. ich meine, wir haben hier profis, die ihre riesenkugler gefühlt jeden tag wiegen und vermessen und wasweißich... und die "krallen" sich auch net einfach mal so nen stummelfüßer.


    nur weil du offenbar ein verwöhnter teenager bist, der von seinen eltern zu viel geld bekommt, so dass du dir mal auf gut glück für 100€ ein tier kaufen willst, das bei dir mit großer wahrscheinlichkeit keinen monat lebt, musst du das übrigens echt nicht tun... kauf dir ne playstation oder schau auch wegen mir 20h Amazing Horse... aber bitte, BITTE überleg dir das mit dem Füßer nochmal.


    Ansonsten lege ich ihm jetzt schon in den Mund:
    Ave Seba, moriturus te salutat...

  • du könntest natürlich auch 200 Euro an einen erfahrenen Halter spenden, der sich zutrauen würde, etwas über die Stummelfüßer rauszufinden, dieser kauft dann ein Pärchen von dem Geld und du erhälst als dankeschön ein paar tausendfüßer, an denen du dich in der haltung üben kannst ;-)
    Du würdest dann etwas für die "wissenschaft" tun ;-)

  • Ahoi,
    ich finde das auch recht komisch.
    Ich kenne wen, in einem Mantiden-Forum, der die Tiere, die es kühl brauchen hält. Gab's glaub ich mal ne Zeit lang bei 'ThePetFactory', aber da bin ich kein wirklicher Befürworter von..


    Dieses 'sofort lieferbar' soll vermutlich heißen, dass die Tiere dort gehalten werden.
    Wenn man Interesse an Tieren hätte, sollte man die Leute dort eventuell mal fragen, wie sie die Tiere halten.
    Wenn Dir die Informationen kompetent vorkommen, kannst Du ja mal darüber nachdenken, Dir die Tiere anzuschaffen, aber 100€ sind `ne Menge Geld.
    Denn die Angaben zur Temperatur und Luftfeuchtigkeit sagen ja nicht sonderlich viel aus, ich würde da mal nach Terrarieneinrichtung, etc. fragen.


    Die Preise für Mantiden dort finde ich sehr hoch, zumal bei der Hierodula nichtmal die Größe beisteht - 'ein Jungtier' kann auch L1 bedeuten, da bekommt man 10 Tiere für den Preis..


    Wie gesagt, ich würde mir das echt mal überlegen, nicht, dass Dir noch ein totes Tier geschickt wird, oder so.


    Gruß,
    Adrian-Marc

    Vielleicht das mit dem oder das ohne dem oder dem mit das und dem oder dies mit dem und das?

  • sorry, seba, aber wenn du mich als pn-kontakt blockst, müssen wir wohl hier weitermachen, weil den blödsinn kann ich so einfach nicht stehen lassen.

    Quote


    Gestern, 21:06
    Von Seba

    RE: Stummelfüsser


    Wenn es dich so aufregt, dann denke dir das oder behalte deine Kommentare für dich, die helfen niemandem. Und ja, ich denke auch dass es zu 99,99% ein WF ist, aber was ist besser, dass die armselig da vor sich hin vegetieren und krepieren, oder dass ich wenigsten versuche ihnen ein schönes Leben zu ermöglichen, so war der Fang nicht ganz umsonst und dann brauche ich auch kein zu schlechtes Gewissen haben, bleib zwar, aber ist nicht grade so schlimm. Oder?????



    ne, ganz gewiss werd ich die nicht für mich behalten. die hoffnung, dich damit von der dummheit deiner idee zu überzeugen, gebe ich ja nicht auf, wie du merkst, sonst wär mir schon das antworten auf deine pns zu blöd...


    es ist zu 100% ein wildfang.


    das argument ist das erste, was genannt wird, wenns um sowas geht, und damit das dümmste. denn:
    wenn die tiere beim händler eingehen, und sie niemand kauft, hat er sie das erste und letzte mal importiert, das kannst du mir glauben. solange es leute wie dich gibt, die sie kaufen und bei sich verrecken lassen, sieht der händler potential und importiert weiter.


    insofern machts das nicht nur nicht besser, weil dir das tier auch eingehen wird, sondern sogar schlimmer, weil es den handel mit der tierart anregt. ich meine, klar, das ist jetzt übertrieben, aber sollte die art beispielsweise gefährdet sein, würdest du damit fleißig zur ausrottung beitragen. gar nicht SO wissenschaftlich, oder?



    so. mehr kann ich jetzt dazu echt nicht mehr tun. wenn du dich immernoch beratungsresistent zeigst, und meinst, das jetzt schon der ehre wegen durchziehen zu müssen, hau rein. Überlegs dir, und mach, was du für richtig hälst... aber wie ich dir bereits geschrieben habe: ich will dann hier echt keinen einzigen "MIMIMIHILFE MEIN STUMMELFÜßER STIRBT WAS KANN ICH TUN"-Thread lesen.

  • Morg,


    unsere Population an Tausendfüßern, gründet auf Wildfängen. Und ich bin mir extrem sicher, dass es anfangs auch sehr hohe Verluste gab, da man nicht so recht wusste, wie man sie hältern soll. Ich sag da nur Kokoshumus und Konsorten. Den Import hältst du auch nicht auf, wenn sie niemand kauft. Man wird weiter versuchen sie anzupreisen. Aller Anfang ist schwer, bei Arten, von denen man nur sehr wenig weiß. Und ja... Bei unseren Tausendfüßern, und den Kollegen vom Skolopenderbereich läuft das ganze doch schon mal ganz solide. Gib Seba wenigstens eine Changse auf Nachzuchten. Ist doch das gleiche wie mit Saftkuglern, mir ist nur Sol bekannt, der Nachzuchten hat. Ist doch ein Anfang oder?

  • So, bevor ich jetzt mir jetzt sofort den Stummelfüsser kaufe, versuche ich Kontakt mit dem Händler auf zu nehmen. Ich möchte nämlich genauere Ortsangaben, damit ich recherchieren kann, um das Terrarium so gut es geht nach seiner Heimat auf zu bauen. Des weiteren frage ich ihn ob er eine Ahnung hat ob es sich um Männchen oder Weibchen handelt. Dann noch einige andere Fragen, und dann werde ich mein bestes geben. Ich halte euch am Laufenden.

  • Morg,


    unsere Population an Tausendfüßern, gründet auf Wildfängen. Und ich bin mir extrem sicher, dass es anfangs auch sehr hohe Verluste gab, da man nicht so recht wusste, wie man sie hältern soll. Ich sag da nur Kokoshumus und Konsorten. Den Import hältst du auch nicht auf, wenn sie niemand kauft. Man wird weiter versuchen sie anzupreisen. Aller Anfang ist schwer, bei Arten, von denen man nur sehr wenig weiß. Und ja... Bei unseren Tausendfüßern, und den Kollegen vom Skolopenderbereich läuft das ganze doch schon mal ganz solide. Gib Seba wenigstens eine Changse auf Nachzuchten. Ist doch das gleiche wie mit Saftkuglern, mir ist nur Sol bekannt, der Nachzuchten hat. Ist doch ein Anfang oder?


    ja, dann muss er aber mindestens 5 kaufen, wenn man die nicht sexen kann, weil mit einem alleine züchtet sichs schwer nach.


    abgesehen davon wage ich aber zu bezweifeln, dass er 500€ für ein experiment ausgeben will, was wohl auch am anfänglichsten anfang der tausendfüßerhaltung nicht nötig war, um sich eine zuchtgruppe zusammenzustellen.
    insofern...


    mir ists echt wurscht, was er/ihr mit eurem geld macht. ich wollte gesagt haben, dass ichs für die tiere wie auch den halter für krassen schwachsinn halte, aber macht halt, was ihr für richtig haltet, nichtwahr.


    PS: elephanten haben sich in der westlichen Welt übrigens auch net als Haustiere etabliert, weil sie niemand gekauft hat, wenn du weißt, was ich dir damit sagen will. :P