Es ist fertig !!!

  • Mein erstes Füßer-Terrarium :D


    Es ist ein Aquarium mit den Maßen 60x30x30,
    mit einer Lüftungsfläche 8x48cm oben im Deckel und an der hinteren Seite eine mit 5x15cm und zwei kleinen weiteren Öffnungen.
    Die Substrathöhe liegt bei 10-15cm
    und ist ein Gemisch aus Vogelsand,Komposterde (aus eigenem Anbau :) ), zerribenem Kalkstein, Laub und weißfaulem Holz.
    Die Einrichtung besteht aus bemooster Baumrinde, Steinen und Ästen...
    besonders toll finde ich mein Fundstück, den zerlöcherten Stein :D
    Bepflanzt ist es nur mit 2 grünlilien (wurzeln im Nylonstrumpf)


    Es fehlt ir nur noch ein "Futternapf" und natürlich die Bewohner ;)


    ich bin gespannt auf euer Feedback... 8|

  • Freut mich, dass es so gut ankommt :D


    Ich hatte an A.gigas und/oder Centrobolus gedacht... aber das steht noch nicht so genau fest.
    Am nächsten Sonntag fahre ich erstmal auf die Börse in Bonn, mal sehn vielleicht finde ich da ja was passendes :)


    Im Moment hab ich noch das Problem, dass es in dem Terra nur 18C° sind... es besteht die Möglichkeit in den Aquariendeckel eine Leuchtstoffröhre einzusetzten, die dann wärme spenden würde... nur hab ich ja gelesen, dass sich die Krabbler dann verstecken ?(

  • Wo steht das Terra denn, dass es so kalt wird? Bei mir im Keller sind es im Moment zwischen 21 und 23 Grad am Tag und etwas kühler in der Nacht. In den Sommermonaten steigen die Temperaturen dann entsprechend etwas an. Bisher habe ich bei den niedrigen Temperaturen keine nennenswerten Probleme. Die Füßer lebten in den letzten Monaten sehr zurückgezogen, werden aber bereits wieder aktiver. Wenn dein Terra also auch im Keller steht, würde ich tatsächlich Lampen empfehlen: Ein Tag-Nacht-Rhythmus ist unabhängig von Temperatur und Standort immer gut. Natürlich kann es dann passieren, dass du die Krabbler am Tag seltener siehst. Ich sehe meine meistens in den Morgen- und Abendsstunden verstärkt. Eine Lampfe könnte dir außerdem tatsächlich ein paar zusätzliche Grade besorgen. Ich denke, wenn du auf 20-22° C kommst, wäre das ideal.

  • Hi,


    ich habe auf meinem Gigas-Mardonius p.a.-Terra auch 2 Leuchtstoffröhren und meine Tiere sind trotzdem zu sehen.
    Also musst du dir da keine Sorgen machen. Natürlich habe ich auch einen Gigas der Lichtscheu ist, sobald es hell ist, ist er meistens auch verschwunden.


    Mfg David ;)

  • Das Terra steht bei meinem Freund, er hat ein Zimmer im Dachgeschoss... :)
    Dann werde ich wohl eine Röhre besorgen... sobald es draußen wärmer wird, werd ich die Lampe ja nicht mehr brauchen.

  • Also ich denke auch, dass du dir im Sommer dann keine Gedanken mehr machen musst. Wie gesagt: ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Tiere kühlere Temperaturen in den Wintermonaten gut wegstecken. Sie sind dann zwar inaktiver, nehmen aber keinen Schaden und im Frühjahr kann man sie dann wieder normal beobachten.

  • Ok, danke :)
    Ich denke, ich werd erstmal am Wochenende nach Krabblern schauen
    und wenn sie dann da sind, kann ich ja immer noch eine Leuchtstoffröhre reinpacken.


    Was ich noch fragen wollte:
    Könnte ich 1 Gigas mit 2 Centrobolus zusammen halten?
    Oder braucht der Gigas seinesgleichen zur Gesellschaft?

  • Ja, das ist mein Vorhaben :D ich möchte klein anfangen...
    Also so 2 Gigas + 2 Centrobolus... ist ja so mein Plan für den Anfang.


    Man kann doch auch gleichgeschlechtliche miteinander halten oder?


    Und falls sie sich vermehren sollten, wär dann ja Platz genug da ^^

  • N'abend zusammen!
    Also ich finde die Anzahl für den Anfang auf jeden Fall auch okay :thumbup:
    Untergehen werden sie bei Dir wahrscheinlich auch nicht wirklich. Das Terra ist von der Größe her wirklich mehr als ausreichend, aber so gigantisch groß finde ich es für 2 ausgewachsene Gigas und noch ein paar Centrobolus dann auch wieder nicht. Nach allem was ich bis jetzt über diese 2 Arten gelesen habe sollen die sich doch eh die meiste Zeit oberirdisch aufhalten. Du wirst also schon etwas von den vieren (die Du selbstverständlich auch in zwei gleichgeschlechtlichen Paaren halten kannst) haben.
    Wenns Dir gefällt (und davon geh ich aus) werden es sowieso auf die Dauer mehr werden.....
    LG JaN

    Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, dass das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes...
    Salvador Dali

  • Hi,


    so wie du habe ich auch angefangen.
    Ich habe in einem 1mx50x50 Terra 3 Gigas und 3 Mardonius p.a. gehalten.
    Nun habe ich 5 Gigas und leider nur noch 2 Mardonius und 2 weitere Terras mit insgesamt 16 Tieren! Da sieht man mal wieder das die Tiere süchtig machen!


    Mfg David ;)

  • In meinem Terra wuselt es auch schon...
    Habe wohl aus dem Wald einige kleine einheimische Schnurrfüßer und sogar einen Bandfüßer mitgebracht :)
    Was sich so alles in Holz und Moos versteckt :rolleyes: unglaublich...

  • darf ich präsentieren :D



    2 Männer



    und 2 Weiber


    die 2 Männer und das kleinere Weib haben sofort ihr Terra erkundet
    die "Dicke" saß nur am Fressnapf und hat erstmal ordentlich reingehauen...
    zusätzlich hab ich noch eine Kokosnuss reingesetzt, wobei sich die "Kleine" sehr dafür begeistert :)